THE AMERICAN DREAM Logo

Sonora Desert National Monument – Wunderbare Naturlandschaften zum Wandern

Organ Pipe Cactus National Monument

Organ Pipe Cactus National Monument – Organ Pipe Cactus National Monument von billandkent unter der CC Lizenz

Das Sonora Desert National Monument ist ein Naturschutzgebiet, welches sich in Arizona, rund 35 km westlich der Stadt Phoenix befindet. Im Sonora Desert befindet sich auch ein großer Teil der Sonora Wüste, welche besonders durch viele Bergmassive beeindruckt. Das Naturschutzgebiet zählt zu den jüngeren National Monuments, da es erst im Jahre 2001 durch den damaligen Präsidenten Bill Clinton dazu erklärt wurde. Das Sonora Desert Gebiet ist eine besonders schützenswerte Landschaft, welche bereits vor der Bekanntgabe zum National Monument von der Landwirtschaftsbehörde des Bundes verwaltet wurde.  Bis heute bestehen rund 30 Prozent des Gebietes aus der sogenannten Wilderness Area. Diese ist in die Teile North Maricopa Mountains Wilderness, South Maricopa Mountains Wilderness und Table Top Wilderness unterteilt. Besucher, die sich dieses herrliche Naturschutzgebiet einmal ansehen möchten, können dazu entweder den Interstate Highway I-8 oder die Arizona State Route 238 nutzen. Vom Nordwesten bis zum Südosten können Besucher dann die Maricopa Mountains bestaunen.  Diese imposante Hügelkette wird im Südosten durch den 1333 m hohen Table Top Mountain dominiert.

Die Flora und Fauna im Sonora Desert

Auch wenn das Gebiet sehr viel Wüste aufweist, gibt es hier einige Pflanzen und Tiere zu beobachten. Besonders häufig kommt bei den Pflanzen der Kandelaber- oder Saguarokaktus vor. Des Weiteren wachsen hier auch Opuntien-Kakteen, Ocotillo, Mesquiten und Kreosotbüsche.

Auf manch einer Wanderung durch das Gebiet kann man auch die dort heimische Tierwelt bewundern. Besonders häufig sieht man Dickhornschafe, kalifornische Gopherschildkröten, Kojoten, Rotluchse, Graufüchse, Maultierhirsche, Halsbandpekaris, Zahnwachteln und Greifvögel.

Das Sonora Schutzgebiet für Besucher

Da das Sonora Desert zu den neueren National Monuments gehört, ist der touristische Ausbau hier noch ganz am Anfang. Deshalb können die Besucher das Gebiet vorrangig für Wandertouren, Ausflüge in die freie Natur und fotografieren  nutzen. Das Jagen und frei Zelten ist hier ebenfalls überall erlaubt. Wer hier zum freien Campen kommt, sollte jedoch nur die Sandpisten mit dem Auto befahren. Wer im Südwesten des Naturschutzgebietes die Sand Tank Mountains besichtigen möchte, benötigt dazu eine besondere Zugangserlaubnis, da hier auch ein Truppenübungsplatz der US Air Force liegt.

Tags: , , , ,