THE AMERICAN DREAM Logo
Rezepte

"Gebrannte Mandeln" USA-Rezept

ÜBER DIESES REZEPT

Achtung, Suchtgefahr! Wer einmal in die Schüssel greift, wird es auch ein zweites Mal tun... Zur Weihnachtszeit haben gebrannte Mandeln Tradition. Wir haben den für Deutschland so typischen "gebrannten Mandeln", die es auf jedem Weihnachtsmarkt für teuer Geld zu kaufen gibt, amerikanischen Geschmack verliehen - best of both worlds, sozusagen! Guten Appetit!

"Gebrannte Mandeln" lassen sich so herrlich leicht Selbermachen! Für das klassische Rezept werden nur wenige Zutaten benötigt. Das Mischverhältnis liegt in etwa bei 2:1, sprich: 200 Gramm Mandeln, werden mit 100 Milliliter Wasser vermengt. Das Süßen ist natürlich Geschmackssache. Wer es "amerikanischer" mag, kann das "Gebrannte Mandeln"-Rezept wie folgt variieren:

Das sind die Zutaten

Gebrannte Mandeln - Der Klassiker

  • Mandeln (200g)
  • Wasser (100ml)
  • Zucker (100g)
  • Vanillezucker (1 Päckchen)
  • Zimt (1 Prise)

Gebrannte Nüsse - Der Amerikaner

  • Mandeln (100g) und Pekannüsse (100g) oder aber Erdnüsse (100g)
  • Wasser (100ml)
  • Zucker (100g)
  • Vanillezucker (1/2 Päckchen)
  • Pumpkin Spice (1 Prise)

Und so geht's...

1

Zunächst werden Wasser, Zucker und Gewürze in einer großen Pfanne miteinander vermengt und aufgekocht.

2

Im nächsten Schritt kommen die Nüsse hinzu und werden ebenfalls mit aufgekocht. Danach köcheln die Nüsse bei mittlerer bis starker Hitze unter ständigem Rühren einige Minuten weiter, bis die Flüssigkeit verdampft ist.  Der Zucker hat sich kristallisiert und überzieht die Nüsse mit einer bröseligen Schicht. Für manch ein Leckermäulchen ist an dieser Stelle Schluss und er isst die Nüsse so. Oder es geht weiter...

3

Die Nüsse werden weitergerührt und erhitzt, bis die Zuckermasse karamellisiert, mit anderen Worten: wieder flüssig wird und die Mandeln mit einer gleichmäßigen Schicht überzieht. Achtung: In diesem Stadium können die Zutaten leicht "verbrennen" und müssen direkt aus der Pfanne zum Auskühlen auf Backpapier. Vorsicht heiß - die Nüsse könnt ihr statt mit den Fingern mit zwei Gabeln voneinander trennen und auskühlen lassen. Zucker löst sich in der Pfanne durch Einweichen in Wasser, nachdem diese ebenfalls ausgekühlt ist.

Euer Ergebnis duftig nicht nur verführerisch lecker, sondern schmeckt auch so gut, dass ihr euch wünscht, gleich die "doppelte Menge" gemacht zu haben. Guten Appetit!