ESTA-Gebuehr kommt ab 8. September 2010

ESTE-GebührDas US-Heimatschutzministerium hat die Einführung der ESTA-Einreisegebühr in Höhe von 14 US-Dollar beschlossen. Die US-amerikanische Zoll- und Grenzschutzbehörde „US Customs and Border Protection (CBP)" hat in einer Mitteilung erklärt, dass Reisende aus den Ländern, die am Visa Waiver Programm (VWP) teilnehmen, ab dem 8. September 2010 eine Einreisegebühr entrichten müssen.

Die Regelung gilt für alle Geschäfts- und Urlaubsreisende, die mittels des VWP visumfrei in die USA einreisen und Ihren ESTA-Antrag ab dem 8. September 2010 ausfüllen.

Das bedeutet, dass folgende Reisende zahlen müssen:
- wer ab dem 8. September 2010 zum ersten Mal eine ESTA-Genehmigung beantragt und somit einen neuen Antrag stellt
- wessen ESTA-Genehmigung nach dem 8. September 2010 abläuft und wer dann erneut einen Antrag stellt
- wessen aktueller Reisepass nach dem 8. September 2010 abläuft, da die ESTA-Genehmigung dadurch automatisch verfällt und ein neuer Antrag mit dem neuen Reisepass gestellt werden muss

Reisende mit bereits genehmigten Anträgen, die lediglich aktualisiert werden - z.B. Änderung der Zieladresse in den USA oder der Reisedaten - sind von der Gebühr nicht betroffen.

Die Gebühr wird bei der Beantragung der ESTA-Genehmigung im Internet fällig. Der ESTA-Antrag wird erst nach Zahlungseingang bearbeitet, wobei die Zahlung ausschließlich per Kreditkarte (MasterCard, VISA, American Express, Discover) oder Debitkarte erfolgen kann. Bei Buchungen im Reisebüro kann die Gebühr auch mit der Sammelkreditkarte des Reisebüros entrichtet werden.

Zusätzlich zu den bisher bekannten 10 US-Dollar zur Ankurbelung des US-Tourismus, werden 4 US-Dollar zur Deckung der Verwaltungskosten erhoben.

Die Regelung wurde als vorläufig deklariert. Kommentare können bis zum 8. Oktober an die US Customs and Border Protection gerichtet werden (http://www.regulations.gov, ID-Nr. USCBP_FRDOC_0001-0919).

Weitere Informationen zum ESTA-Programm findet Ihr auf unserer Website.

Zurück

An Lotterie teilnehmen