ESTA / Visa Waiver Program (VWP)

Sind Reisen in die USA ohne GreenCard möglich? Grundsätzlich benötigen alle Personen, die in die USA reisen wollen ein Visum - selbst Kinder. Das Visa Waiver Program (kurz VWP), welches auch unter dem Namen ESTA bekannt ist, erlaubt eine visumfreie Einreise in die USA von bis zu 90 Tagen für touristische oder eingeschränkt geschäftliche Zwecke.

Was ist ESTA?

Mit der Einführung des Electronic System for Travel Authorization (kurz ESTA) durch das US Heimatschutzministerium (U.S. Department of Homeland Security, kurz DHS) wurde ein ESTA Antrag am 12. Januar 2009 zur Pflicht für alle Reisenden in die USA. Dennoch ist die Reisegenehmigung nicht mit einem US Visum, welches an gesetzliche  Bedingungen geknüpft ist, gleichzusetzen.

Das Visa Waiver Program (kurz VWP) heißt übersetzt Programm für visumfreies Reisen und ermöglicht wie der Name verspricht die visumfreie Einreise für das gesamte Gebiet der Vereinigten Staaten sowie Puerto Rico, Guam und die U.S. Virgin Islands. Mit der ESTA Reisegenehmigung ist ein USA Aufenthalt aus touristischen Gründen für bis zu maximal 90 Tage pro Einreise gestattet. Dies beinhaltet selbstverständlich auch die Durchreise also einen Transit.

Das VWP kann darüber hinaus auch für Geschäftsaktivitäten genutzt werden, wenn auch in einem sehr eingeschränkten Rahmen. Mit dem sogenannten "Business Visa Waiver" sind Messen, Meetings, Konferenzen usw. möglich. Alle weitergehenden geschäftlichen Einreisezwecke oder gar eine Arbeitsaufnahme fallen nicht mehr unter dieses Programm, auch wenn sich der Aufenthalt auf 90 Tage beschränken sollte. Hier wird unbedingt ein Visum bzw. ein Arbeitsvisum benötigt. Wir beraten Sie gerne und sprechen Ihnen eine Empfehlung - ESTA Antrag oder Visum erforderlich - für Ihren individuellen Fall aus.

Welche Voraussetzungen muss ich für ESTA erfüllen?

Staatsangehörige folgender Länder können das Visa Waiver Program aktuell nutzen:

Andorra

Australien 

Belgien 

Brunei 

Chile 

Dänemark 

Deutschland 

Estland 

Finnland 

Frankreich 

Griechenland 

Großbritannien 

Irland 

Island

Italien 

Japan 

Lettland 

Liechtenstein 

Litauen 

Luxemburg 

Malta 

Monaco 

Neuseeland 

Niederlande 

Norwegen 

Österreich

 Portugal

 San Marino 

Schweden 

Schweiz 

Slowakische Republik 

Slowenien 

Singapur 

Spanien 

Südkorea 

Taiwan 

Tschechische Republik 

Ungarn

Auch wenn diese Länder grundsätzlich für das Visa Waiver Program zugelassen sind und eine visumfreie Einreise für die USA beantragen können, gelten teilweise länderspezifische Besonderheiten. Darunter zählt zum Beispiel die Gültigkeit des Reisepasses. Länder, die dem Six Month Club angehören brauchen lediglich einen Reisepass vorweisen, der noch bis zum Datum der Ausreise gültig ist. Es gibt aber auch Länder, wo der Reisepass noch mindestens 6 Monate Gültigkeit besitzen muss.

Mit in Kraft treten des Gesetzes "Visa Waiver Program Improvement and Terrorist Travel Prevention Act of 2015" gehört seit dem 1. April 2016 neben der gültigen ESTA-Genehmigung auch der biometrische Reisepass zu den Voraussetzungen für die Einreise in die USA ohne Visum. Der sogenannte ePass enthält einen Speicherchip, auf dem die biometrischen Daten des Reisepassinhabers gespeichert sind.

Wer ist nicht für ESTA zugelassen?

Gemäß den ESTA Bestimmungen gibt es Personengruppen, die von der Teilnahme am Visa Waiver Program ausgenommen sind und folglich keinen ESTA Antrag stellen können. Für die Einreise in die USA müssen diese Personen immer ein passendes US Visum beantragen. Folgende Personengruppen sind nicht für ein ESTA zugelassen:

  • Staatsangehörige von VWP Ländern, die am oder nach dem 1. März 2011 in eines der folgenden Länder gereist sind: Iran, Irak, Jemen, Libyen, Somalia, Syrien oder Sudan. Lediglich Diplomaten und militärisches Personal sind davon nicht betroffen.
  • VWP Staatsangehörige, die über eine weitere (doppelte) Staatsangehörigkeit mit den folgenden Ländern verfügen: Iran, Irak, Syrien oder Sudan
  • Personen, denen bereits einmal die Einreise in die USA verweigert wurde (an der Grenze) oder aus den Vereinigten Staaten ausgewiesen worden sind.
  • Personen, die aufgrund bestimmter Delikte vorbestraft sind oder bereits einmal verhaftet bzw. verurteilt wurden (muss im Einzelfall geprüft werden).
  • Personen, die gegen die Einreisebestimmungen der USA verstoßen haben (z. B. illegaler Aufenthalt in den USA)
  • Personen, die an einer schweren, ansteckenden Erkrankung leiden.

Wie bekomme ich ESTA?

Die elektronische Reisegenehmigung ESTA kann ausschließlich online eingeholt werden. Das geht direkt über die Seite der US Regierung. Den einzig zulässigen Link zur ESTA Online Anmeldung haben wir Ihnen mit allen relevanten Informationen zur Einreise in die USA auf esta-online.org zusammengestellt. Im Fall einer Ablehnung wird ein Visum notwendig und ein Visum braucht Zeit. Behalten Sie dies beim ESTA Antrag im Hinterkopf, ebenso wie diese ESTA Fakten:

  • Alle Familienmitglieder, die in die USA reisen wollen, benötigen einen gültigen Reisepass (e-Pass) nach aktuellen US Bestimmungen.
  • Im ESTA Formular werden Angaben zu Ihrer Person, sowie Sicherheitsfragen abgefragt, die wahrheitsgemäß beantwortet werden müssen.

Wann muss ich ESTA beantragen?

Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie Ihr ESTA nicht allzu spät beantragen. Sobald Sie Ihre genauen Reisedaten wissen, können Sie 6-8 Wochen im Voraus das ESTA Formular einzeln für sich und alle Familienmitglieder ausfüllen und abschicken. Grundsätzlich gilt:

  • Eine ESTA Beantragung 6-8 Wochen vor Einreise wäre optimal
  • ESTA sollte spätestens 72 Stunden vor Abflug beantragt werden
  • Bei einer ESTA Ablehnung ist die Einreise nur noch mit einem der gängigen US Visa möglich

Wie fülle ich ESTA richtig aus?

Folgend möchten wir die häufigsten Fragen zum ESTA Antrag beantworten:

1) Was ist die National Identification Number?
Bei der National ID handelt es sich um die Nummer des vom Herkunftsland ausgestellten Identitätsdokuments. In Deutschland wäre das die Personalausweisnummer (nicht die Reisepassnummer!), die sich oben rechts auf dem Ausweis befindet. Sollte kein gültiger Personalausweis vorliegen, müsste im ESTA Antrag "Unknown" oder "Does not apply" angegeben werden.

2) Was müssen Personen mit mehreren Vornamen beachten?
Im ESTA Formular sollte grundsätzlich nur der erste Vorname eingetragen werden, so wie er auch im Reisepass dokumentiert ist.

3) Was müssen Personen mit doppelter Staatsbürgerschaft beachten?
Eine zweite Staatsbürgerschaft muss zwingend im ESTA Antrag angegeben werden. Sollte kein gültiger zweiter Reisepass vorliegen, muss wenigstens das Land der zweiten Staatsbürgerschaft angegeben werden. Bei Nichtvorhandensein des zweiten Reisepasses kann in dem Reisepassnummer-Feld entweder "DOES NOT APPLY" oder "DOES NOT EXIST" ausgewählt werden.

4) Was mache ich, wenn sich meine Flugdaten ändern?
Seit November 2014 können im ESTA-Formular die Flugdaten nachträglich nicht mehr geändert werden. D. h. Start- und Zielflughafen können z.B. bei der nächsten USA Reise nicht mehr angepasst werden. Aktuell sind ausschließlich Änderungen der Adresse in den USA möglich. Auch wenn Sie bei unterschiedlichen USA Reisen über andere US Flughäfen ein- und ausreisen als im ESTA-Antrag vermerkt, bleibt die ESTA-Reisegenehmigung selbstverständlich weiterhin gültig.

Sind Gruppenanträge bei ESTA möglich?

Die ESTA-Reisegenehmigung im Rahmen der visumfreien Einreise in die USA kann nicht nur für Einzelpersonen, sondern auch für Gruppen beantragt werden. Es muss zwar weiterhin für jedes Familienmitglied bzw. Reisenden ein eigener ESTA-Antrag ausgefüllt werden, allerdings kann man vor dem Bezahlvorgang "Einen neuen Antrag hinzufügen" und somit noch weitere Freunde oder Familienangehörige anlegen. Am Ende des Beantragungsprozesses kann die Bezahlung für mehrere Anträge, d. h. für alle Reisenden zusammen, via Kreditkarte oder Paypal getätigt werden. Die Bezahlung muss also nicht mehr für jeden USA-Reisenden einzeln vorgenommen werden.

Sobald ein Gruppenantrag gestellt wird, muss eine Kontaktperson für die Gruppe angegeben werden. Bitte notieren Sie sich die Gruppen-ID, die im nächsten Schritt generiert wird, um zu einem späteren Zeitpunkt ggf. Änderungen am Gruppen-Antrag vornehmen zu können (notfalls besteht die Möglichkeit, sich die Gruppen-ID per E-Mail zukommen zu lassen).

Bitte beachten Sie, dass die ESTA-Gebühr in Höhe von US$ 14 auch bei Gruppenanträgen pro Antragsteller bzw. Reisenden anfällt.

Wie erfahre ich, ob mein ESTA Antrag genehmigt wurde?

In der Regel erfährt der Antragsteller sofort oder binnen 72 Stunden, ob sein ESTA Antrag genehmigt wurde oder nicht. Prinzipiell lassen sich drei mögliche Antworten ableiten:

  • Autorisierung genehmigt (engl. Authorization Approved)
  • Reise nicht autorisiert (engl. Travel Not Authorized)
  • Autorisierung ausstehend (engl. Authorization Pending) 

Nach dem Bezahlvorgang wird eine Antragsnummer angezeigt, die sich der Antragsteller notieren sollte. Es handelt sich hierbei um die „application number“.

Im Fall eines Verlusts dieser Nummer, kann der eigene Status immer noch durch die Angabe folgender persönlicher Daten überprüft werden: 

  • Name des Antragstellers (engl. applicant's name) 
  • Geburtsdatum (engl. date of birth)
  • Reisepassnummer (engl.  passport number)
  • Staatszugehörigkeit bzw. Ausstellungsland des Reisepasses (engl. passport issuing country)

Social Media Daten im ESTA Antrag angeben, muss das sein?

Neben Angaben zur Person, sowie persönlichen Kontaktdaten, Reisepassdaten, Informationen zum Arbeitgeber zum Zeitpunkt der Antragstellung, Angaben zu einer Kontaktperson in den USA und weiteren sicherheitsrelevanten Fragen werden seit Dezember 2016 auch die persönlichen Social Media Daten abgefragt. Wer also innerhalb des letzten Halbjahres einen ESTA Antrag gestellt hat, ist bereits mit dieser erweiterten Abfrage in Berührung gekommen.

ESTA Dropdown für die Angabe von sozialen Netzwerken

Die Angabe von Social Media Benutzerkonten (Facebook, Twitter etc.) ist aktuell noch freiwillig. Viele Antragsteller befürchten jedoch, dass ihr ESTA-Antrag abgelehnt werden könnte, wenn sie dieser Abfrage nicht Folge leisten. Von offizieller Seite aus heißt es, dass es keinerlei Auswirkungen darauf habe, ob ein Antrag abgelehnt werde oder nicht.

Warum sollte man diesen dennoch ausfüllen? Es geht den US-Behörden um die Erkennung einer möglichen terroristischen Bedrohung. Dabei soll maximal möglich sein, auf öffentlich geteilte Beiträge zuzugreifen und diese einsehen zu können. Natürlich sehen Datenschützer das kritisch. Solange die Angaben freiwillig sind, bleibt es Ihnen freigestellt.

Wie viel kostet ESTA?

Bei der Beantragung von ESTA wird eine Gebühr von 14 USD pro Person fällig, welche per Kreditkarte oder Paypal bezahlt werden kann. Ein ESTA Antrag ist somit nie kostenlos, sondern selbst seitens der US Regierung immer mit einer Verwaltungsgebühr verbunden.

Betrug bei ESTA Anträgen

Sie haben bei Ihrer ESTA Beantragung mehr als die festgesetzten 14 USD Bearbeitungsgebühr bezahlt? Dann sind Sie womöglich an einen unseriöse Dienstleister geraten, der für den ESTA Antrag viel Geld verlangt, ihn dann jedoch nicht bearbeitet und Sie somit keine ESTA Genehmigung erhalten. Eindeutig Betrug! Diese Betrugsfälle bei der Beantragung der ESTA Reisegenehmigung (Electronic System for Travel Authorization) nehmen jedoch immer weiter zu.

Wir raten Ihnen deshalb dringend, die Antragstellung für die elektronische Einreisegenehmigung in die USA auf der offiziellen ESTA Website der US Regierung vorzunehmen. Falls Sie Unterstützung beim ESTA Antrag benötigen, sollten Sie sich an Ihr Reisebüro wenden oder unsere kompetenten Mitarbeiter unter der folgenden ESTA Hotline kontaktieren:

Tel.: 0900 172 44 11 (1,89 € / Min.)

Montag – Freitag von 10:00 – 14:00 Uhr

Ihrem Urlaub in den USA steht somit nichts mehr im Wege und Sie können ganz legal mit einem gültigen ESTA einreisen.

Gültigkeit der ESTA Reisegenehmigung

Der USA Urlaub steht bevor und Sie haben noch eine alte ESTA-Genehmigung vorliegen, aber wissen nicht mehr genau ob und wie lange diese noch gültig ist?

Grundsätzlich ist Ihr ESTA ab der Antragstellung zwei Jahre gültig und erlaubt Ihnen jeweils für einen Zeitraum von 90 Tagen in die USA zu reisen. Multiple Ein- und Ausreisen sind in den zwei Jahren möglich, solange Sie ein gültiges ESTA vorliegen haben. Eine neue ESTA Registrierung wird nicht verlangt, sofern die Voraussetzungen für die Reise über das Visa Waiver Programm weiterhin erfüllt sind.

  • Achtung: Sollten Sie in der Zwischenzeit einen neuen Reisepass erhalten oder Ihren Nachnamen aufgrund von Heirat ändern, ist unbedingt eine neue Reisegenehmigung nötig.

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor Reiseantritt, ob Ihr ESTA Antrag noch rechtens ist oder ein neuer Antrag gestellt werden muss. So haben Sie noch genügend Handlungsspielraum für die Neubeantragung oder für einen passenden Visumsantrag und können entspannt die Reise in die USA antreten.

Kontrollieren Sie die Gültigkeit Ihres ESTA Antrags ganz einfach online.

 

Die Überprüfung der Gültigkeit Ihrer aktuellen ESTA Genehmigung erfolgt ganz einfach und beliebig oft online auf der offiziellen Webseite.

Sie haben dafür unter dem Reiter „Status überprüfen“ zwei Optionen:

  1. Ihnen ist die Nummer Ihres ESTA Antrags bekannt, dann können Sie diese zusammen mit Ihrer Passnummer und Ihrem Geburtsdatum eintragen und Sie können Ihr ESTA einsehen.
  2. Sie wissen die Nummer der Reisegenehmigung nicht mehr, dann können Sie Ihre Passnummer, Geburtsdatum, Vor- und Nachnamen, sowie die Staatsangehörigkeit angeben und Ihren aktuellen ESTA Antrag abrufen.

Sofern Sie Ihre Emailadresse bei der Registrierung angegeben haben, erhalten Sie etwa 30 Tage vor dem Ablauf der bestehenden ESTA Genehmigung eine „Esta Expiration Warning Email“ von den US-Behörden.

Verwechslungsgefahr: Bitte beachten Sie, dass das Vorliegen einer ESTA Genehmigung nicht gleichzusetzen ist mit einer Einreisegarantie. Ihre Einreise an den US Flughäfen ist nicht allein von einem genehmigten ESTA Antrag abhängig, sondern ebenfalls von der Einschätzung des US Grenzbeamten.

Auch hier zeigt sich wieder, wie vorteilhaft sich der Besitz einer GreenCard erweist. Wer von den USA begeistert ist und auch nur ansatzweise darüber nachdenkt dauerhaft dort leben zu wollen, dem empfehlen wir unbedingt die Teilnahme an der GreenCard Lotterie.

Wie oft darf ich unter einem laufenden ESTA einreisen? 

Grundsätzlich darf man innerhalb der zwei Jahre die das ESTA gültig ist, so oft einreisen wie man möchte. Allerdings bedeutet eine genehmigte ESTA Application nicht, dass man an der Grenze vom Officer durchgelassen wird. Hat der Officer an der Grenzkontrolle die Befürchtung, der Einreisende möchte einwandern und in den USA bleiben, so kann er die Einreise ablehnen.

Wie viel Zeit muss ich außerhalb der USA verbringen bis ich wieder einreisen darf? 

Es gibt keinen vorgeschriebenen Zeitraum, den man zwischen den Einreisen in die USA einhalten muss. Jedoch ist es wichtig drauf zu achten, dass auch hier das letzte Wort die Officer an der Grenze haben. Hat ein Officer das Gefühl Sie reisen zu oft ein und haben Einwanderungsabsichten, so kann auch hier wieder die Einreise verwehrt werden. Daher gilt als Faustregel: Lieber länger außerhalb, als innerhalb der USA bleiben. Auch wenn uns das nicht liebt ist.

Habe ich bei jeder Einreise 90 Tage maximale Aufenthaltsdauer? 

Grundsätzlich bekommt man mit jeder Einreise eine 90 Tage Aufenthaltserlaubnis, allerdings gibt es ein paar Sonderregelungen wie z. B. eine Rundreise mit kurzer Ausreise nach Mexiko oder Kanada. Hier kann es bei der Wiedereinreise passieren, dass der Stempel im Pass nicht um 90 Tage verlängert wird, sondern weiterläuft wie gehabt und man keine extra Tage „gutgeschrieben“ bekommt. Des Weiteren haben auch hier wieder die Grenzbeamten die Entscheidungsgewalt. Sind Sie in den Augen der Beamten zu oft in kurzem Zeitraum eingereist, wird Ihre Gesamtaufenthaltsdauer verkürzt. Daher achten Sie unbedingt bei jeder Einreise auf den Stempel in Ihrem Pass, welcher Auskunft über das Ausreisedatum gibt. 

ESTA Ablehnung

Eine Ablehnung des ESTA Antrags bedeutet nicht gleichzeitig eine Einreisesperre für die USA. Wenn Ihr ESTA Antrag abgelehnt wurde, dürfen Sie allerdings die visumfreie Einreise in die USA nicht mehr nutzen. In diesem Fall bleibt Ihnen also nur noch die Möglichkeit, ein Visum in dem nächstgelegenen US Konsulat zu beantragen. Informieren Sie sich im Vorfeld über das richtige Visum für Ihre bevorstehende Reise oder wenden Sie sich an unser US Visa Service Team von The American Dream.

Gründe für eine ESTA Ablehnung

Die ESTA Beantragung ist eine der wichtigsten Dinge die Sie bei Ihrer USA Reise beachten müssen. Es ist dabei unabdingbar, dass Sie Ihre ESTA Anmeldung korrekt durchführen damit diese nicht abgelehnt wird. Es gibt mehr Gründe als man denkt, die zu einer Ablehnung führen können, ein paar davon haben wir nachfolgende aufgelistet:

  • Sie haben bereits einmal Ihren USA Aufenthalt mit ESTA überzogen bzw. haben sich illegal in den USA aufgehalten
  • Ein vorheriger ESTA Antrag wurde abgelehnt und weder Ihr Status noch Ihre Daten haben sich seit der Ablehnung geändert
  • Ein bereits gestellter Visa Antrag wurde abgelehnt, z. B. wenn Sie einen Antrag für ein B-1 / B-2 Besuchervisum gestellt haben und dieser von der US Botschaft abgelehnt wurde
  • Die von Ihnen gegebenen Antworten im ESTA Antrag waren falsch oder absichtlich unwahr, z. B. wenn Sie über Ihre Nationalität gelogen haben
  • Sie haben angegeben, dass Sie keine kriminelle Vergangenheit haben und die US Behörden finden heraus, dass diese Angabe der Unwahrheit entspricht
  • Sie geben eine Passnummer an, die nicht der Ihren entspricht. Selbst ein kleiner Fehler, wie das Vertauschen von zwei Zahlen, kann zu einer Ablehnung führen
  • Sie haben bei einer der Sicherheitsfragen „ja“ angekreuzt. Auch wenn Sie später versuchen, diese zu korrigieren, wird Ihr ESTA Antrag wahrscheinlich abgelehnt
  • Sie haben eine übertragbare Krankheit oder haben diese verschwiegen und die US Behörden finden heraus, dass diese Angabe der Unwahrheit entspricht
  • Ein ESTA Antrag wird abgelehnt, wenn Sie jemals mit illegalen Drogen zu tun hatten, oder bei dem Versuch illegal in die USA einzureisen, jemanden anderes bei der illegalen Einreise zu helfen, wenn Sie in den USA ohne Arbeitsvisum arbeiten wollen oder bereits illegal in den USA gearbeitet haben, wenn Sie in terroristische Aktivitäten verwickelt waren, Völkermord, Spionage und/oder Sabotage betreiben wollen oder betrieben haben
  • Sie haben eine Doppelstaatsbürgerschaft aus dem Iran, Irak, Sudan oder Syrien 
  • Sie sind seit März 2011 in den Iran, Irak, Syrien, Sudan, Jemen oder Libyen gereist

Das Department of Homeland Security, welches für ESTA verantwortlich ist, wird Ihnen keine Gründe nennen, warum Ihr Antrag abgelehnt wurde. Auch die US Botschaften und Konsulate sind nicht verpflichtet, Ihnen Auskunft über Ihre ESTA Ablehnung zu geben.

Weiteres Vorgehen bei einer ESTA Ablehnung

ESTA Antragsteller müssen daher Ihren Status nach Absenden des Formulars prüfen. Wenn im Status „Travel not Authorized“ steht, dann wurde Ihr ESTA Antrag abgelehnt.

Wenn Ihr ESTA Antrag abgelehnt wurde, ist die Anzahl der Dinge die sie tun können begrenzt. Daher sollten Sie

  1. als Erstes Ihre persönlichen Daten im Originalantrag prüfen. Es könnte sein, dass Sie nur einen kleinen, einfachen Fehler gemacht haben, wie zum Beispiel Ihren Namen falsch zu schreiben oder eine Zahl Ihrer Passnummer vergessen haben. Wenn dem so ist, dann können Sie einen neuen ESTA Antrag stellen und Ihre korrekten Daten eingeben. Sie müssen dann noch einmal die Bearbeitungsgebühr bezahlen, jedoch kann auch Ihr zweiter Antrag abgelehnt werden.
  2. Wenn Sie nochmal die Nachricht erhalten, dass Ihr Antrag abgelehnt wurde, müssen Sie im US Konsulat bzw. der Botschaft einen Antrag auf ein Nichteinwanderungsvisum stellen. Jeder Bürger der nicht unter dem Visa Waiver Programm in die USA einreisen kann, muss entweder einen Antrag auf ein B-1 / B-2 Besuchervisum oder auf ein anderes Nichteinwanderungsvisum stellen.  wenn Sie Fragen haben oder Hilfestellung benötigen, zögern Sie bitte nicht die Experten des US Visa Service Teams zu kontaktieren.

ESTA – (K)eine Einreisegarantie?

Bevor Sie an Board Ihres Fliegers in die USA gehen, wird die Airline mit der Sie fliegen nach Ihrem ESTA Antrag fragen. Auch wenn Sie ein gültiges ESTA haben, garantiert Ihnen das nicht, dass der Officer an der Grenze Sie einreisen lassen wird. Wenn Sie zum Beispiel

  • kein gültiges Rückflug- oder Weiterflugticket haben, kann es sein, dass der Officer an der Grenze Ihre Einreise ablehnen wird. Ein anderer Ablehnungsgrund wäre,
  • wenn Sie seit dem 1. März 2011 in den Iran, Irak, Libyen, Somalia, Syrien oder in den Jemen gereist sind und Ihr ESTA nicht entsprechend aktualisiert haben. Wenn Sie die Frage danach in Ihrem ESTA Antrag mit nein beantwortet haben, aber der Grenzofficer die Einreisestempel in Ihrem Pass sieht, wird Ihnen die Einreise verweigert.

Alles in allem ist es wichtig daran zu denken, dass die US Customs and Border Protection, also die Zoll- und Grenzschutzbehörde der Vereinigten Staaten, das letzte Wort darüber haben, wer in die USA einreisen darf. Die finale Entscheidung wird somit an der Grenze getroffen. Eine ESTA Einreisegenehmigung ist folglich keine Garantie, auch wirklich das Land betreten zu dürfen, wird aber als Kriterium vorausgesetzt.

Wie kann ich meinen ESTA Antrag ändern oder aktualisieren?

Der aufregende Urlaub in den USA liegt hinter Ihnen, Sie sind mit Ihrem gültigen ESTA erfolgreich eingereist und nun ändern sich Ihre Angaben? Tatsächlich ist es so, dass Sie Ihre Reiseinformationen wie z. B. Ihre hinterlegte US-Adresse oder E-Mail Adresse ganz einfach online aktualisieren können.

Wie Sie die hinterlegten Daten ändern können, erklären wir Ihnen hier:

  • Besuchen Sie die offiziellen ESTA-Webseite 
  • Dort können Sie unter "ESTA Status überprüfen" mithilfe Ihrer persönlichen Daten Ihre aktuelle ESTA-Genehmigung aufrufen
  • Direkt neben dem Ablaufdatum können Sie auf "Aktualisierung" klicken
  • Sie gelangen auf eine übersichtliche Seite, auf der Sie die beiden Angaben zur Adresse während ihres US-Aufenthalts und Email prüfen und bei Bedarf bequem ändern können.

ESTA für die nächste USA Reise ganz einfach online aktualisieren.

 

Im Übrigen kann es vorkommen, dass im System nach Klick auf "Ansehen" beim Aufrufen des aktuellen ESTA-Antrags nicht mehr alle eingetragenen Daten (wie Antragsteller-, Pass-, Reise-, Kontaktinformationen und Informationen zum beruflichen Werdegang) angezeigt werden. Die Reisepassnummer findet sich auf der Hauptseite.

Ganz wichtig ist es, dass das bisherige ESTA die Gültigkeit verliert, sofern bei Ihnen bedeutungsvolle Lebensänderungen (z.B. Heirat) anstehen.

Es muss zwingend eine neue ESTA Genehmigung beantragt werden, wenn

  • Sie einen neuen Reisepass brauchen.
  • sich Ihr Name ändert z.B. bei der Heirat, Scheidung, Adoption.
  • sich Ihr Geschlecht ändern sollte.
  • sich Ihre Staatsbürgerschaft ändert.

Achten Sie stets darauf, eine gültige Reisegenehmigung für den Aufenthalt in Amerika vorliegen zu haben. Die visumfreie Einreise über ESTA erlaubt Ihnen bis zu 90 Tage einen entspannten Urlaub in den USA zu verbringen. 

Kann ich mein ESTA über die 90 Tage hinaus verlängern?

Eine Verlängerung des USA-Aufenthalts über die 90 Tage hinaus ist nicht gestattet. Wir empfehlen allen Reisenden dringend, diese 90 Tage einzuhalten, d. h. die maximale Aufenthaltsdauer nicht zu überschreiten, um Probleme bei der nächsten Einreise zu vermeiden.

Die einzigen Ausnahmen, die die US-Einwanderungsbehörde (U.S. Citizenship and Immigration Services, USCIS) gewährt, sind dringende und unvorhersehbare Fälle, wie Flugausfälle aufgrund von Unwetter oder Streik oder aber schwerwiegende medizinische Gründe, die einen Rückflug und das Verlassen der USA innerhalb der 90 Tage unmöglich machen.

Die Entscheidung darüber, ob eine Ausnahme gemacht wird, liegt im alleinigen Ermessen der US-Einwanderungsbehörde. Der entsprechende Antrag kann ausschließlich in einem USCIS Service-Center gestellt werden. Sollte ein Besuch in einem USCIS Büro nicht möglich sein, beispielsweise weil der Reisende wegen eines Unwetters auf dem Flughafengelände bleiben muss, empfiehlt es sich alle Belege über das Unwetter, die ausgefallenen Flüge usw. aufzuheben, so dass diese bei eventuellen Nachfragen seitens der US-Beamten vorgelegt werden können.

Das könnte Sie auch interessieren
  • ESTA in der Praxis
    ESTA in der Praxis

    Unsere Kunden haben uns in einer Beratung zu ESTA und Visa für die USA befragt. So haben wir geantwortet. Ist Ihre Frage dabei?

  • Neues Visa Formular DS-5535
    Neues Visa Formular DS-5535

    Beim nächsten Visainterview könnte man Sie auffordern, das DS-5535 Visa Formular auszufüllen. Hier erfahren Sie die Hintergründe!

  • Neue Trusted Traveler Website
    Neue Trusted Traveler Website

    Vereinfachte Einreise in die USA für Vielflieger

  • Auswandern USA
    Auswandern USA

    Sie planen schon den Umzug in die USA? Hier finden Sie wichtige Tipps und Tricks zum Leben und Arbeiten in den USA!

  • Leben in den USA
    Leben in den USA

    Hier finden Sie Tipps Und Tricks zur Wohnungssuche in den USA und wie Sie sich den Traum der US Staatsbürgerschaft erfüllen können!

An Lotterie teilnehmen