Ratgeber: Führerschein in den USA

Die USA haben ein Übereinkommen mit Deutschland, das besagt, dass ein ausländischer Führerschein für die Dauer von bis zu einem Jahr zum Mieten eines Wagens gültig ist. Es ist nicht erforderlich, einen internationalen Führerschein in den USA mit sich zu führen, es könnte sich aber als hilfreich erweisen. Ein internationaler Führerschein ist nur gültig zusammen mit dem deutschen Führerschein. Häufig wird ein Aufenthalt in den USA auch dazu genutzt, den Führerschein in den USA zu erwerben. Es kommen bei diesem Thema zahlreiche Fragen auf. Was ist beim Erwerb und der Anerkennung in Deutschland zu beachten? Gibt es ein Mindestalter? Wie erfolgt die Umschreibung? Muss die Führerscheinprüfung in Deutschland wiederholt werden? Wer ist für die Umschreibung zuständig?

Grundsätzlich hat jeder Bundesstaat in den USA hier eigene Vorschriften für den Erwerb der Fahrerlaubnis und jeder Staat wird bei der Anerkennung in Deutschland anders behandelt. Ausführliche Infos gibt es unter www.adac.de. Die Zeiten, in denen man in Florida als ausländischer Urlauber oder „Langzeitresident“ einfach einen Führerschein für 20 Dollar erlangen konnte, sind vorbei. Ein Führerschein, auch genannt “driver's license” dient darüber hinaus auch als Identifikationsdokument wie in Deutschland der Personalausweis, den es in den Vereinigten Staaten nicht gesondert gibt. Wer keine Fahrerlaubnis besitzt, kann sich jedoch auch eine Florida I.D besorgen, die ähnlich wie der Führerschein aussieht. Mehr Informationen finden Sie unter www.hsmv.state.fl.us.

Vor dem 11. September war die Gültigkeit des Florida-Führerscheins nicht an die Dauer des Visums gekoppelt. Und danach? War vieles plötzlich anders. So arbeiten etwa das Department of Motor Vehicles (DMV) und die U.S. Einwanderungsbehörde nun enger zusammen und haben gegenseitig Zugriff auf ihre Daten – und damit Zugriff auf illegale Einwanderer. Und wer etwa nur eine Adressänderung auf seiner alten Plastikkarte beantragen will, bekommt das Dokument mitunter mit verkürzter Gültigkeitsdauer zurück. Nicht, weil der Führerscheinbehörde ein Fehler unterlaufen ist, sondern weil sie die neuen Richtlinien befolgt. Was Sie zur Beantragung der Plastikkarte brauchen – und wie lange diese in Ihrem Fall gültig ist, verraten wir Ihnen hier anhand der Bestimmungen in Florida.

DIE ANTRAGSDOKUMENTE Führerschein-Kandidaten sind alle, die sich rechtmäßig in Florida aufhalten. Antragsteller mit zeitlich befristeten Visa erhalten erst einen vorübergehenden Führerschein, die Original-Plastikarte kommt binnen 90 Tagen mit der Post. Folgende Dinge sollten Sie beachten und einreichen:

1. Dokumente: Pass mit I-94 Kärtchen, gültiges Visum, alter (europäischer Führerschein), Antrag auf Green Card (wenn vorhanden), Arbeitserlaubnis (wenn vorhanden).
2. Achtung: Das DMV benötigt alle Unterlagen im Original. Kopien werden nicht akzeptiert.
3. Zusatz: Mit befristeten Dokumenten, etwa einer Arbeitsgenehmigung (EAD) oder einer I-94 Arrival/Departure Record, läuft der Führerschein am selben Datum wie diese Einwanderungspapiere ab. Mit einer I-485 Receipt Notice hingegen wird der Führerschein für zwei Jahre ausgestellt.
4. Eine “Labor Certification Application” allein reicht der Führerscheinbehörde nicht, da dieser Antrag durch den Arbeitgeber und nicht im Auftrag des Ausländers gestellt wird.
5. Irrtum? Bemerken Sie erst nach der Beantragung des Führerscheins, dass eine längere Ausstellungsdauer möglich gewesen wäre, wenn Sie andere Dokumente vorgelegt hätten (etwa einen I-485 Eingangsbescheid), bietet das DMV die Möglichkeit eines Neuantrages (Extra-Gebühr!).
6. “Florida only” Führerschein: Diesen können Sie beantragen, wenn Sie bereits einen Führerschein aus einem anderen US-Bundesstaat besitzen – und Sie möchten, dass die Hauptzuständigkeit bei diesem anderen Bundesstaat bleibt. Andernfalls muss der Führerschein aus dem anderen Bundesstaat abgegeben werden und wird damit ungültig.

GÜLTIGKEITSDAUER Führerschein mit zweijähriger Gültigkeit gibt es mit:

1. I-130 (Antrag auf Green Card für ausländische Familienangehörige) oder I-140 (Einwanderungsgesuch für ausländische Arbeitnehmer) Receipt Notice. Dieses Dokument darf nicht älter als zwei Jahre sein. Falls doch, brauchen Sie eine Extra-Bestätigung, dass Ihr Gesuch noch immer anhängig ist.
2. I-130 oder I-140 Approval Notice, datiert von vor weniger als 2 Jahren
3. I-130 Approval Notice, wobei der Antragsteller ein U.S. Bürger ist (1. oder 3. Kategorie oder unmittelbare Verwandtschaft
4. I-485 Approval Notice bei anhängigem Green Card Antrag  5. Gerichtsbescheid über eine Anhörung vor einem Einwanderungsrichter (BIA). Beleg des Einspruchs; BIA Terminfestsetzung. 6. I-102 Antrag plus Kopie des I-94 Kärtchens
7. I- 94 aufgrund Advance Parole Document (= Reisedokument)
8. Receipt Notice für eine I-539 Änderung des Nicht-Einwanderungsstatus (weniger als 2 Jahre alt)
9. Asylbewerber, unter Vorbehalt der Ausweisung
10. Kontrollverfügung

Führerscheine, gekoppelt an die Visumsdauer, gibt es mit:
1. Befristeter Aufenthaltsberechtigung (TPS Approval Notice) bis zum Ablauf der TPS Erlaubnis.
2. Arbeitserlaubnis (EAD) bis zum Ablauf der Arbeitserlaubnis Asylantrag (I-589 Bescheid) mit Führerscheinbeschränkung auf 2 Jahre
3. I-94 Arrival/Departure Record bei “Non-immigrant” Visa (B, E, H, L, O, P, etc.) mit Ablauf des I-94. Wird Ihr Nichteinwanderungs-Visum verlängert (I-539 Approval Notice), wird auch Ihr Führerschein für die Dauer des neu bewilligten Zeitraums ausgestellt.

ACHTUNG: In jedem US-Bundesstaat gelten unterschiedliche Führerscheinregelungen. Die folgende Internetseite bietet Links aller 50 Staaten zu diesem Thema, unter anderem zu der jeweiligen DMV-Behörde (KFZ-Zulassungsstelle und Führerscheinbehörde) für weitere Informationen: www.carbuyingtips.com/dmv.htm

An Lotterie teilnehmen