The American Dream – Gründung bis heute

1996 – Gründung

The American Dream Geschaeftsfuehrer Wie fängt alles an? Mit einer Idee. Die Idee nimmt sich Raum, wächst in Ungeduld und Überschwang, dann wird sie sich selbst bewusst, reflektiert und wird erwachsen. The American Dream ist geboren!

Was heute ein internationales Unternehmen mit mehreren zehntausend Kunden jährlich ist (siehe Statistik), entstand im Jahr 1996 zunächst als Studien-Projekt des Bankkaufmanns und BWL-Studenten Holger Zimmermann und des Jura-Studenten Marcus Sieber. Aus längeren USA-Aufenthalten war ihnen bekannt, dass in den USA seit 1994 jährlich eine Verlosung von GreenCards stattfand und dass amerikanische Anwaltsfirmen für Leistungen rund um diese Lotterie einen umfangreichen Service anboten.

In Deutschland und Europa hingegen war diese GreenCard-Verlosung weitgehend unbekannt. Die beiden Studienfreunde begannen zunächst an der Freien Universität Berlin durch Auslage von Flyern zu ergründen, wie groß das Interesse an der Verlosung und eines entsprechenden Services rund um die Verlosung auch in Deutschland ist. Über die riesige Resonanz waren sie selbst erstaunt, konnten daher aber schon im ersten Jahr mehrere hundert Anträge abwickeln und einige Dutzend GreenCard-Gewinner unter ihren Kunden beglückwünschen.

1997 – Wachstum

Dann folgte harte Arbeit - "We work hard for your dreams". Es kommen die ersten Erfolge, Resonanz. Ein Traum wird wahr - der amerikanische Traum. Auch und speziell für viele Kunden.

the american dream mitarbeiterSchnell war klar, dass aus dem Projekt ein größeres Unternehmen werden würde. Eine GmbH wurde gegründet und ein Call Center beauftragt, damit 24 Stunden am Tag Kundenservice angeboten werden konnte. Dieses nahm schon ab 1997 mehrere hundert Anrufe täglich entgegen. Auch wenn schon in diesen Anfangszeiten des Internets eine Webseite zum Thema eingerichtet war, so wurde doch jeder Antrag noch schriftlich entgegen genommen und auch die US-Regierung verlangte die Einsendung jeder einzelnen Bewerbung per Post. Dazu flogen Mitarbeiter von The American Dream jedes Jahr zum Einreichungszeitraum nach New York, wo im Empire State Building ein Büro eingerichtet wurde, welches noch heute internationalen Kunden zur Verfügung steht. Im „Gepäck" hatten sie jährlich bis zu über 50.000 einzeln etikettierte Briefe, die inneramerikanisch an das damals von US-Regierungsseite aus zuständige National Visa Center versandt wurden. Ebenfalls aus den USA erhielt jeder Kunde ein schriftliches, persönliches Zertifikat über die Einreichung vom USPS. Dieses Verfahren wurde bis 2003 beibehalten, als die US-Behörden die Regularien änderten und die digitale Übermittlung forderten.

1999 – Steigende Popularität

brandenburger tor plakatwerbung greencardIn Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz wurde das Greencard-Programm durch The American Dream schnell bekannt. Immerhin lachten die Werbe- und Informationsplakate bald in vielen deutschen Städten von Litfaßsäulen, Bushaltestellen und Großleinwänden. Auch durch Schaltungen auf den Startseiten des Videotexts aller großen Fernsehsender (RTL, Sat1, Pro7, ZDF, ORF und Kabel1) wurden und werden bis heute viele neue Interessenten gewonnen. Schon im Jahr 1999 wurde zudem ein eigener aufwändiger TV-Spot realisiert. In der „Hauptrolle" als Motorradfahrer ist der heute vor allem durch die Fernsehserie Stromberg bekannte Schauspieler Bjarne Mädel zu sehen. Auch dieser Spot wurde auf allen bekannten TV-Sendern ausgestrahlt.

2000 – Aufbau des Visa und Immigration Services

Durch die enorme Bekanntheit des Markennamens „The American Dream" vermehrten sich schnell auch die Anfragen nach weiteren Möglichkeiten für einen lang- bzw. kurzfristigen Aufenthalt in den USA. Zu diesem Zweck wurde schon im Jahr 2000 eine eigene Abteilung für die Beratung und Beschaffung anderer US-Visa eingerichtet, anfangs mit ein bis zwei Mitarbeitern, mittlerweile mit stets mindestens sechs Vollzeitkräften. Seitdem hat The American Dream unzählige Personen und große Unternehmen bei Filial- und Firmengründungen, Mitarbeiterentsendungen, USA-Reisen und GreenCard-Verfahren unterstützt. Konkrete Erfolge im Bereich Visa Services entnehmen Sie bitte ebenfalls unserer Statistik.

2000 – Staatliche Zulassung als Auswanderungsberatungsstelle

Folgerichtig beantragten und erhielten wir schon Anfang des Jahres 2000 die Zulassung als staatlich anerkannte Auswanderungsberatungsstelle. Die Verwaltung dieser Zulassung obliegt dem Bundesverwaltungsamt in Köln. Grundlage der Zulassung ist §1 des Auswandererschutzgesetzes (AuswSG). Dieses regelt, dass es zur Beratung von Auswanderungswilligen aus Deutschland einer staatlichen Zulassung bedarf. Automatisch verfügen die großen karitativen Einrichtungen wie die Beratungsstellen des Roten Kreuzes oder das Raphaelswerk der Caritas über diese Zulassung. The American Dream war eine der ersten und einzigen privaten Firmen die nach umfangreicher Prüfung eine solche Zulassung erhielt. Noch heute gibt es sehr wenige Unternehmen oder Privatpersonen die diese besondere staatliche Anerkennung erhalten haben.

2000 – Ratgeber: "Der Amerikanische Traum - Mit GreenCard oder Visum in die USA"

Der Amerikanische Traum Cover Auflage3The American Dream legt Zeugnis ab, das Buch "Der amerikanische Traum  Mit GreenCard oder Visum in die USA" - gebündeltes Wissen aus langjähriger Erfahrung in der USA-Beratung.

Von Anfang an war das Firmenmotto "We work hard for your dreams". Unsere vielen zufriedenen Stammkunden führen wir auch auf unsere ausgesprochen offene Informationspolitik zurück. Im Juni 2000 veröffentlichten wir zum ersten Mal unser über 560 Seiten umfassendes Buch, welches aus einem allgemeinen Teil mit wichtigen Informationen über die Vereinigten Staaten von Amerika, und einem speziellen Teil mit Visa-Informationen besteht. Diese Informationen sind so spezifisch, dass im Grunde jeder Leser dieses Buches seinen Visumantrag selbst stellen kann. Nie zuvor wurde in Deutschland ein "Auswanderer-Handbuch" mit so viel Detailwissen veröffentlicht. Schnell wurde das Buch auf diese Weise zum Bestseller. Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit die aktuelle Buchauflage zu bestellen.

2001 – Burger King

Im Jahr 2001 wurde eine Kooperation ins Leben gerufen, die die Bekanntheit des GreenCard-Programms und des Unternehmens The American Dream noch einmal steigerte. burger king koooperation greencardBundesweit wurde in allen Burger King Restaurants, sowie in Online-Auftritten und Plakaten von Burger King für The American Dream geworben. Zusätzlich durfte The American Dream allen Kunden Gutscheine für das ur-amerikanische Schnellrestaurant zusenden und darauf hinweisen, dass Teilnahmeunterlagen für die GreenCard-Lotterie in allen Burger King Restaurants zu erhalten waren. Durch die Anschläge vom 11. September und die danach einige Monate auch in Deutschland geltenden besonderen Schutzvorschriften für amerikanische Unternehmen wurde die gute Zusammenarbeit zwar etwas früher als erwartet beendet, führte aber dennoch zu einer Rekordzahl neuer Kunden.

2002 – Es gibt Zuwachs

Neben dem Geschäftszweck GreenCard-Verlosung entsteht der Unternehmensbereich US-Visaberatung. Viele renommierte Firmen und auch Privatkunden vertrauen mittlerweile auf die Expertise des The American Dream Visa-Teams.

2003 – Die GreenCard-Lotterie geht online

Modernisierung: The American Dream stellt auf eine fortschrittliche IT-Plattform um. Zusätzlich zu der weiterhin persönlichen Beratung sind die meisten Services für Kunden und viele hilfreiche Infos rund um die USA nun auch 24/7 direkt im Internet abrufbar.

GreenCard AbteilungIm Jahr 2003 beschloss die US-Regierung eine Änderung an den Durchführungsbestimmungen zur GreenCard-Lotterie, welche die größte Umstellung in der Unternehmensgeschichte zur Folge hatte. Statt die Einsendung eines schriftlichen Datenblatts mit echten Passfotos aller Familienmitglieder in einem speziell beschrifteten Briefumschlag zu fordern, wurde nun die digitale Einreichung, inklusive digitaler, bzw. gescannter Bilder gefordert.
The American Dream hatte lediglich zwei Monate Zeit, um mehr als 100.000 papierhafte Fotos zu digitalisieren und für jeden Kunden einen digitalen Antrag einzureichen. Auch dieser Aufgabe wurden wir gerecht und konnten durch den Wechsel sogar neue Kundengruppen erschließen, die im Umgang mit digitalen Medien nicht so vertraut waren. Während international etliche GreenCard-Agenturen erst 2003 oder 2004 als reine Internetunternehmen oft relativ anonym eröffneten, hatte The American Dream zu diesem Zeitpunkt schon eine lange Erfahrung, einen zufriedenen Kundenstamm und gute Kontakte zu den entsprechenden US-Behörden. Statt des Einreichungszertifikats des U.S. Postal Service senden wir unseren Kunden seither einen offiziellen, individuellen Bildschirmausdruck des U.S. State Departments als "Electronic Submission Certificate" zu, immer noch auf dem kostenintensiven aber kundenfreundlichen Weg per Post.

2006 – Umzug in neue Geschäftsräume

The American Dream TeamUmzug in neue Räume in das Zentrum Berlins. Platz für weiteres Wachstum und neue Projekte.

Vor allem durch die gestiegene Nachfrage nach Visa Services durch Geschäftskunden benötigten wir im Jahr 2006 neue Räume. Im Zuge dessen bezogen wir eine ganze Etage in einem repräsentativen Altbau in Berlin-Kreuzberg. Auch wenn wir viele Anfragen telefonisch oder per E-Mail erledigen können und Kundentermine in ganz Deutschland außer Haus wahrnehmen, beraten wir Sie jederzeit auch gern bei uns vor Ort in Berlin.

2007 – Joint Venture mit National Visa Service

Im Jahr 2007 erweiterte The American Dream das internationale Geschäft durch die vorübergehende Kooperation und letztendliche Übernahme des Unternehmens "National Visa Service" des US-Rechtsanwalts Mark Jacobsen. Dabei handelte es sich um die neben The American Dream dienstälteste GreenCard-Agentur der Welt, ebenfalls 1996 gegründet. National Visa ServiceDadurch, dass ein U.S. Immigration Lawyer Inhaber von National Visa Service war, war zudem eine ähnliche Seriosität gegeben, welche uns bei der Übernahme sehr wichtig war. National Visa Service hatte vor der Übernahme durch The American Dream bereits über 5.000 GreenCard Gewinner betreut, und einen aktiven und treuen Kundenstamm vor allem in den USA und in Afrika aufgebaut. In etlichen afrikanischen Staaten ist National Visa Service bzw. The American Dream deshalb noch heute Marktführer im US-GreenCard-Bereich.

2008 – Öffentlichkeitsarbeit / Messen

Seit dem Jahr 2008 zeigt The American Dream verstärkt Präsenz auf Messen und Veranstaltungen zum Thema USA, Mitarbeiterentsendung und ähnlichen relevanten Themen. Regelmäßig haben wir einen eigenen Stand auf der "Zukunft Personal" in Köln. messestand mitarbeiterendsendung us visumAuch ein eigenes zweitägiges Seminar zum Thema "Mitarbeiterentsendung in die USA" stand im Jahr 2009 schon auf dem Programm des renommierten Veranstalters "Management Circle". Wir sind darüber hinaus Mitglied der American Chamber of Commerce in Germany (AmCham). Bereits in früheren Jahren haben wir den Empfang des US-Botschafters zum Nationalfeiertag 4. Juli gesponsert und waren 2009 erneut einer der Hauptsponsoren im Programmheft zur Feier am 4. Juli, die zugleich der Eröffnung der neuen US-Botschaft in Berlin diente.

2009 – Relaunch der Webseite

website TAD 2009Im Jahr 2009 erfolgte ein kompletter Relaunch unserer Webseite www.americandream.de. Wesentlich übersichtlicher stellen sich nun alle Themenbereiche dar. Neu sind unter anderem spezielle umfangreiche FAQs zu jedem einzelnen US-Visum. Insgesamt über 1.500 Seiten rund um die USA sind auf der deutschen Seite erreichbar, hinzu kommen etwa genauso viele Informationen in Englisch und 8 weiteren Sprachen auf der internationalen Domain www.green-card.com. Zusätzlich integriert in die neue Webseite wurden interne Blogs und Blogs unserer Kunden, ein USA Quiz im Stil von „Wer wird Millionär", Reiseinformationen, eine Facebook-Fanseite, und vieles andere mehr. Auch der kostenlose Newsletter, der mit mehr als 80.000 Abonnenten einer der meistgelesenen Newsletter im deutschsprachigen Raum ist, kann nun wahlweise als HTML E-Mail oder direkt auf der Webseite im Newsletter-Archiv gelesen werden.

Der Unternehmensbereich US Visa Consulting expandiert weiter. GreenCard-Gewinner werden im Premium-Service nun noch besser und umfassender betreut.

2011 – The American Dream wird 15!

15 Jahre The American DreamAn dieser Stelle möchten wir kurz innehalten und danken allen, die mit uns diesen spannenden Weg gegangen sind - und hoffentlich weitergehen werden. Natürlich zuallererst unseren geschätzten Kunden, denn sie sind das Zentrum, um das sich alles dreht. Dann dem Team, allen Mitarbeitern seit 1996 - sowie den treuen Geschäftspartnern und allen Unterstützern.

Und dem "amerikanischen Traum", einer Idee, die noch immer Realität werden kann!

2012 – Ausgliederung der The American Dream - US Visa Service GmbH

In Jahr 2012 war es endlich soweit. Ein einziges Unternehmen "The American Dream" ist nicht mehr genug. Aufgrund des rasanten Wachstum des Unternehmensbereichs "US Visa Service" innerhalb der The American Dream - USA Services GmbH wird dieser Geschäftsbereich im Jahr 2012 ausgegliedert. Als Geschäftsführer leitet von jetzt an Herr Alexander Kos den Geschäftsbereich "US Visa Service". Im Zuge dieser Umstrukturierung können wir nun noch schneller, intensiver und professioneller für unsere US-Visa-Kunden da sein. Dieses kommt zur richtigen Zeit, denn immer mehr DAX-Konzerne vertrauen auf die Expertise der The American Dream - US Visa Service GmbH.

2012 – Umzug in neue, moderne Geschäftsräume nach Berlin-Charlottenburg

tha american dream wegbeschreibungDiese Unternehmsveränderungen erforderten dann auch im Herbst 2013 den Umzug in neue, großzügige Geschäftsräume in einem modernen Gewerbekomplex, in welchem früher die bekannte Berliner Brauerei "Engelhardt" ihren Sitz hatte. Wir sind von nun an mit einem Team von 14 USA-Experten in Berlin-Charlottenburg in der Danckelmannstr. 9 täglich für Sie da!

2013 – Ausgliederung der The American Dream - US GreenCard Service GmbH

the american dream firmengruppeIm Jahr 2013 folgte dann die Ausgliederung des Unternehmensbereichs "US GreenCard Service", welcher vornehmlich die Betreuung der vielen Kunden in der jährlichen US-GreenCard-Lotterie zum Unternehmensgegenstand hat. Auch hier sahen wir durch die Ausgliederung eine Chance, uns noch konzentrierter und effektiver um die Verwirklichung der USA-Träume von mehreren zehntausend USA-Fans auf der ganzen Welt zu kümmern. Von jetzt an gibt es drei "The American Dream" - unter dem Dach der Holding der The American Dream - USA Services GmbH sind nun zwei sehr spezialisierte Geschäftsbereiche, die The American Dream - US GreenCard Service GmbH und die The American Dream - US Visa Service GmbH, zusammengefasst.

2014 – Neue unbefristete Zulassung zur Auswanderungsberatung für die USA

Zum 1.1.2014 wurde die Zuständigkeit für das Auswandererschutzgesetz komplett auf das Bundesverwaltungsamt übertragen. Dadurch wurde ein erneutes Zulassungsverfahren und eine Prüfung durch das Bundesverwaltungsamt notwendig. Bereits im Dezember 2013 erhielt das Team der The American Dream - US GreenCard Service GmbH sowie der The American Dream - US Visa Service GmbH die neue unbefristete Zulassung zur Auswanderungsberatung nach §1 AuswSG vom 12.3.2013. Diese ersetzt die bereits im Jahr 2000 erhaltene Zulassung von THE AMERICAN DREAM als Auswanderungsberatungsstelle für die USA, vertrauen Sie somit einer der ältesten Beratungsstellen in Deutschland!

Wir freuen uns, Sie mit dieser Auszeichnung auch in Zukunft kompetent beraten zu können.

2015 – Fachliche Verstärkung im US-Visa-Team sowie im Social Media Marketing

Die The American Dream Firmengruppe verstärkt sich personell mit weiteren US-Visa-Experten. Als Deutschlands größte Serviceagentur für US-Visa beraten und betreuen unsere nunmehr 12 Visaberater dabei jährlich mehr als 350 Unternehmen weltweit und wickeln weit über 1.800 Visaanträge erfolgreich ab, insgesamt besteht das The American Dream-Team nun aus 20 Mitarbeitern.

Im Bereich Social Media Marketing rüstet THE AMERICAN DREAM personell auf, eine Vollzeitstelle wird allein für Social Media Marketing geschaffen. Damit sind wir auch hier am Puls der Zeit, ob über Facebook, Instagram, Pinterest oder Twitter – wir lieben den Kontakt und den Austausch mit unseren Kunden! Mehr als 77.000 Facebook Fans leben den amerikanischen Traum in den sozialen Medien.

2015 – Kooperation mit Dunkin' Donuts

Collage American Dream DonutsNach der feurig-heißen Kooperation mit Burger King vor einigen Jahren haben wir nun auf die süße Seite des amerikanischen Traums gesetzt.
In den Dunkin' Donuts Filialen gab es im Herbst 2015 deutschlandweit eigens von THE AMERICAN DREAM kreierte USA-Donuts, vom "The American Dream Donut" und einem Donut in klassischer "Stars & Stripes" Anmutung bis hin zu Kreationen wie „Peanut Party“ und „Marshmallow Magic“ – der amerikanische Traum stand unter dem süßen Motto: "Amerika in jedem Biss". Abgerundet wurde die Kooperation mit Dunkin' Donuts durch ein Gewinnspiel mit dem tollen Hauptpreis „Flug nach L.A.“, als Trostpreise gab es 100 coole "The American Dream Sonnenbrillen" zu gewinnen. Und auch sonst haben wir uns nicht lumpen lassen und das "1. The American Dream Donut Sport Wettessen" veranstaltet.

2016 – Firmenjubiläum - The American Dream wird 20!

Bald ist es soweit… The American Dream wird im September 20 Jahre alt! Freuen Sie sich mit uns auf coole Aktionen, Feiern und Preise im Jubiläumsjahr. The American Dream lässt es so richtig krachen, es heißt: Mitmachen, Mitfeiern und den USA-Traum verwirklichen!

Was bringt die Zukunft?

the american dream teamIn unserer langjährigen Firmengeschichte haben wir schon so manches erlebt und viel umgesetzt. An Ideen mangelt es uns nicht und glücklicherweise auch nicht an Nachfrage. Wir werden verstärkt auf internationale Kooperationen setzen, unsere Webseite ständig mit neuen Informationen und Inhalten füllen, das Kundenportal für Kunden der GreenCard-Lotterie noch komfortabler machen und mit unserem durch kompetente Neuzugänge verstärkten Team im Bereich Visaberatung und -beschaffung hoffentlich noch mehr Privat- und Firmenkunden von unserem einzigartigen Service überzeugen können. Wir freuen uns mit Ihnen auf weitere spannende Projekte! Immer getreu unserem Motto: We work hard for your dreams!

Ihr The American Dream Team