THE AMERICAN DREAM Logo

H-1B Visum "Specialty Occupation Workers"

Visum für hochqualifizierte Arbeitnehmer

Das wohl bekannteste temporäre Arbeitsvisum, mit dessen Hilfe viele ausländische Berufsgruppen wie Ingenieure, Wissenschaftler, Informatiker etc. in den Vereinigten Staaten arbeiten, stellt noch immer das H-1B Visum dar. Prinzipiell ist diese Kategorie für alle Personen mit einer akademischen Ausbildung (oder einem entsprechenden Äquivalent) geeignet. Die Vergabe der H-1B Visa ist allerdings starken Reglementierungen unterworfen.

In den Fokus der Diskussion rückt immer wieder das sogenannte "Cap" – die zahlenmäßige Limitierung der H-1B Visa. Nicht wenige US-Firmen schöpfen eine große Anzahl ihrer ausländischen Arbeitnehmer aus diesem Kontingent. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass die Forderungen nach einer Erhöhung der H-1B Visarate lauter werden. Große amerikanische Unternehmen wie beispielsweise Microsoft oder Google verweisen immer wieder auf den Fachkräftemangel in den USA und auf die hohe Anzahl der Anträge, die auf Grund der geringen Quote nicht berücksichtigt werden konnten. Nicht zuletzt aus diesem Grund wird eine Anhebung des H-1B Visakontingents immer wieder erwogen, bislang allerdings noch nicht umgesetzt.

Wird ein US-Arbeitsplatzangebot benötigt?

Welche Voraussetzungen muss der ausländische Arbeitnehmer mitbringen?

Welche Anforderungen muss das US-Arbeitsangebot erfüllen?

Was beinhaltet die Quotierung des H-1B Visums ("cap")? 

Existieren Ausnahmen für das Quotensystem?

Wie verläuft der Beantragungsprozess?

Ist ein Statuswechsel innerhalb der USA auf H-1B Status möglich?

Welche Antragsfristen müssen eingehalten werden?

Welche Gültigkeitsdauer besitzt die H-1B Kategorie?

Welches Visum erhalten begleitende Familienangehörige?

Welchen Service bietet The American Dream für Sie?

Gewinnerforum

In unserem exklusiven Forum nur für Gewinner der GreenCard können Sie sich im Gewinnfall mit... Mehr lesen