THE AMERICAN DREAM Logo

Was bedeutet das neue ESTA-Programm?

Seit dem 12. Januar 2009 benötigen alle Personen, die im Rahmen des Visa Waiver Programms in die USA reisen möchten, vor Reiseantritt zwingend eine ESTA-Genehmigung („Electronic System for Travel Authorization“). Personen, die mit einem gütligen US-Visum einreisen, benötigen keine ESTA-Genehmigung.

Die Genehmigung kann beantragt werden unter: https://esta.cbp.dhs.gov

Die Webseite steht aktuell in 16 Sprachen zur Verfugung - darunter auch auf Deutsch.

Seit dem 8. September 2010 wird eine Gebühr in Höhe von US$ 14 pro ESTA-Neuantrag erhoben (nicht für Aktualisierung der Reisedaten). Die Gebühr kann per Kreditkarte entrichtet werden. ESTA-Anträge können jederzeit vor Reiseantritt gestellt werden, spätestens aber 72 Stunden vorher. Es sind keine genauen Reisepläne erforderlich.

In den meisten Fällen soll das ESTA-Verfahren nahezu unmittelbar feststellen, ob die Einreise im Rahmen des VWP genehmigt wird oder nicht.

Folgende Antworten auf die Online-Anfrage sind denkbar:

  1.  Genehmigung erteilt
  2.  Einreise nicht genehmigt
  3.  Genehmigung wird bearbeitet

Insofern Sie eine ESTA-Einreisegenehmigung erhalten, ist diese bis zu maximal zwei Jahre oder bis zum Ablauf des aktuellen Reisepasses (je nachdem was früher eintritt) und für mehrere Einreisen gültig. Bitte beachten Sie, dass auch das ESTA-Verfahren keinen Rechtsanspruch auf eine Einreise beinhaltet und ausschließlich im Rahmen des VWP genutzt werden kann/darf. Es ersetzt keine möglicherweise notwendige Visa-Beantragung im Vorfeld.

Sollte Ihrem ESTA-Antrag nicht stattgegeben werden, benötigen Sie zur Einreise ein gültiges US-Visum.

Durch die Einführung der ESTA-Reisegenehmigung entfällt das Ausfüllen des I-94W Einreiseformulars an der Grenze für VWP-Reisende, die per Flugzeug oder Schiff in den USA ankommen. Lediglich bei Einreisen auf dem Landweg muss das grüne I-94W Formular weiterhin ausgefüllt werden. VWP-Einreisende auf dem Landweg benötigen deshalb keine ESTA.

Zurück