USA im Regenbogenfieber

Unser Lieblingsland Amerika strahlt in einem Meer von Regenbogenfarben! Zu verdanken ist dies vor allem dem amerikanischen Künstler und Aktivisten der Homosexuellenbewegung Gilbert Baker, der am heutigen Tag 66 Jahre alt geworden wäre. Baker wurde sogar von Google mit einem Doodle geehrt! Seine wohl größte Errungenschaft ist seine Kreation der Regenbogenfahne!

Baker, der am 31. März 2017 verstarb, durfte noch miterleben, wie in Amerika die gleichgeschlechtliche Ehe landesweit legalisiert wurde. Aus unserer Sicht besonders erfreulich: Die GreenCard für gleichgeschlechtliche Ehepaare ist somit möglich! Wer sich also für ein Leben im Land der unbegrenzten Möglichkeiten interessiert, dem sind auch in dieser Hinsicht keine Grenzen gesetzt!

Bild der Google Startseite mit Doodle zur Regenbogenfahne von Gilbert Baker

Die Entstehung der Regenbogenfahne

US-Künstler und Aktivist der Schwulen- und Lesbenbewegung Gilbert Baker kreierte die Regenbogenflagge 1978 im Gay Community Center von San Francisco. Sein ursprünglicher Auftrag war es ein Symbol für den "Gay Freedom Day" zu entwerfen, doch stattdessen ist ihm das weltweite Wahrzeichen für die Homosexuellenbewegung schlechthin gelungen. Die Regenbogenflagge ist sein Verdienst und er kann sich diesen Erfolg auf die Fahne schreiben. Er selbst hat sich die Lizenzrechte nie schützen lassen. Die Regenbogenfahne ist somit sein Vermächtnis und Geschenk an die Welt. Der Prototyp lässt sich im MoMA (Museum of Modert Art) bewundern. Das Museum of Modern Art steht in New York, der Stadt, in der Gilbert Baker bis zu seinem Tod und damit weit über 20 Jahre gelebt hat.

Bild einer USA Landkarte in Regenbogenfarben, eine Regenbogenfahne

Die Bedeutung der Regenbogenfahne

Wer hätte es gedacht, aber die Regenbogenfahne setzte sich ursprünglich aus 8 statt 6 Farben zusammen. Baker sprach selbst von der 6-farbigen Flagge als "the commercial version". Die Version mit den sechs Streifen ist die weltweit bekannteste und am meisten verbreitete. Grund zur Reduktion war vor allem die tatsache, dass der rosafarbene Stoff Mangelware war. Schritt für Schritt hat sich die Flagge mit sechs festlichen Farben fest etabliert. Die Flagge symbolisiert vor allem für Diversität! Als Befürworter des Diversity Visa Program ist diese Symbolhaftigkeit ganz in unserem Sinne! Ursprünglich kam den Farben der Regenbogenfahne folgende Bedeutung zu: 

  1. Rosa = Sexualität
  2. Rot = Leben
  3. Orange = Heilung
  4. Gelb =Sonnenlicht
  5. Grün = Natur
  6. Türkis = Kunst
  7. Blau = Harmonie
  8. Lila = Geist

Gilbert Baker über die Regenbogenfahne, die die Welt veränderte:  

Rosige Aussichten für gleichgeschlechtliche GreenCard Anwärter

Unglaublich aber wahr und damit typisch für die USA: Amerika hat im Juni 2015 die Homoehe legalisiert und zwar in allen 50 US Bundesstaaten! Sowohl Visa- als auch GreenCard Anträge werden seitdem gleichberechtigt behandelt. Für den Ehepartner bedeutet dies, dass der Hauptantragsteller ebenfalls ein abgeleitetes Visum oder eben eine GreenCard für seinen gleichgeschlechtlichen Ehepartner stellen kann.

  • Achtung: Im Gegensatz zu den USA hat sich die Homoehe in Deutschland noch nicht durchgesetzt. Wer ohnehin nach Amerika auswandern will, dem empfehlen wir, vorher in den USA das Ehegelübde zu erneuern.

Zurück