Glück in der Nachziehung

Theresa konnte ihr Glück kaum fassen, als sie in einer Nachziehung im September doch noch beim dritten Versuch in der GreenCard Lotterie gewonnen hat. Wie dann alles ganz schnell bei ihr weiterging, erzählt sie uns jetzt in ihrem GreenCard Erfahrungsbericht!

GreenCard Lotterie Anmeldung

Warum haben Sie sich bei der GreenCard Lotterie beworben?

Aus Interesse am amerikanischen Arbeitsmarkt (Pharma Branche).

Was war Ihre Reaktion, als Sie die Gewinnbenachrichtigung erhielten?

Ich habe 3 Mal insgesamt teilgenommen. Beim dritten Mal erhielt ich zuerst eine Absage und wurde dann Anfang September angerufen, dass es eine Nachziehung gab und ich gewonnen hätte. Ich war gerade in der Mittagspause und war natürlich komplett aus dem Häuschen und hab meinem Freund eine SMS geschrieben: „Ich hab eine GreenCard gewonnen. Wir müssen heiraten.“ Das war dann auch der offizielle Antrag und wir haben im März dann tatsächlich groß geheiratet. 

Bild von GreenCard Gewinnerin Theresa mit Mann & Kind

GreenCard Beantragung

Wie kamen Sie mit dem Beantragungsprozess zurecht?

Das Ausfüllen vom DS-260 war vor allem für meinen Mann nicht schwer, da er noch nie in den USA war. Ich hatte allerdings bereits ein J-1 Visum und war über die Jahre einige Male dort und musste aus verschiedenen, abgelaufenen Reisepässen meine Ein- und Ausreisen zusammensuchen. Ein Tipp also an alle Ausfüller: diese Informationen zuerst zusammensuchen, dann mit dem Ausfüllen beginnen. Nach Start hat man nur 20 Minuten Zeit und wenn man nicht zwischenspeichert, ist alles weg.

Mein Mann und ich haben in der Woche nach unserer Hochzeit die Einladung zum Konsulatstermin bekommen und mussten daher auch noch einige Informationen in meinem DS-260 Antrag ändern (Nachname, Familienstand) und das geht nur mehr per E-Mail, sobald der Termin feststeht. Es war allerdings keine große Angelegenheit. Dem Termin beim Konsulat ging der Arzttermin beim Amtsarzt in Wien voraus. Unsere Impfungen wurden kontrolliert und zum Teil aufgefrischt, es wurden Blut und Harn abgenommen und ein Lungenröntgen wurde aufgenommen. Die Ergebnisse erhielten wir in einem verschlossenen Umschlag, mit dem wir zum eigentlichen Termin am Konsulat dann erschienen.

Bild von GreenCard Gewinner bei Washington DC
Das Interview war äußerst entspannt und kurzweilig. Nach einer knappen dreiviertel Stunde war alles erledigt. Die Reisepässe mit unseren Visen wurden uns schnell zugeschickt. Bei meinem Visum habe ich dann noch einen Fehler bemerkt (Familienstand wurde als Single statt Married eingetragen) und wir mussten den Pass wieder nach Wien schicken. Wir waren schon recht nervös, da unsere Aktivierungsreise 10 Tage später anstand und dazwischen mehrere Feiertage lagen, aber der Fehler wurde rasant behoben und der Pass per Express retourniert.  

Wie sah Ihre GreenCard Aktivierungsreise aus?

Wir sind einige Wochen nach unserem Interview für eine Woche nach Washington D.C. geflogen. 

Auswanderung nach Amerika

Wo leben Sie jetzt und wie unterscheidet sich Ihr Alltag zu dem in Deutschland? Was gefällt Ihnen besonders am Leben in Amerika? 

Wir wohnen seit April 2015, also knapp 2.5 Jahre nach der Gewinnbenachrichtigung, in der Nähe von Washington D.C.. Unser Alltag hat sich grundlegend geändert, einerseits natürlich durch die neue Umgebung, andererseits durch unsere neuen um ein Baby erweiterten Lebensumstände. So ziemlich alles hat sich verändert.

Bild der GreenCard Gewinnerfamilie beim USA Umzug
Ich arbeite seit 1.5 Monaten in einem amerikanischen Unternehmen und musste feststellen, dass es für sehr viele keine klare Abgrenzung zwischen privat und beruflich gibt. Die gesamte Arbeitseinstellung ist deutlich anders und zum Teil gewöhnungsbedürftig (vom Gesundheitssystem- und Versicherungskulturschock mal abgesehen). Andererseits haben wir auch die Vorteile dessen genossen und am Sonntag um 17:30 noch neue Esszimmerstühle gekauft. Es hat alles seine Vor- und Nachteile. 

Würden Sie rückblickend den Sprung in die neue Heimat noch einmal wagen?

Ja, definitiv. Man muss allem zumindest eine reelle Chance geben.

Würden Sie den Service von The American Dream anderen USA-Fans weiterempfehlen?

Absolut! Das Infopaket nach dem Gewinn war Gold wert und ich wurde mehrmals kontaktiert, um meine eventuell aufgetretenen Fragen zu beantworten und mir weiterzuhelfen.

Was geben Sie denen mit auf den Weg, die noch auf ihr GreenCard Glück warten?

Dabeibleiben. Die Basis-Lotterie-Teilnahme ist nicht teuer und die Aussicht auf ein neues Abenteuer umso schöner!

Zurück