Ihre GreenCard Experten

Suche

Login

Menü

US-Visum bleibt gültig bei Ablauf des Reisepasses

Ein Visum für die USA bleibt bis zu seinem Ablaufdatum gültig, sofern das Visum nicht von der US-Einwanderungsbehörde (US Citizenship and Immigration Services, USCIS) oder einem US-Konsularbeamten für ungültig erklärt wurde. Die Gültigkeit des Visums erlischt folglich nicht automatisch mit Ablauf des Reisepasses. Das heißt, dass Sie nicht zwingend ein neues Visum beantragen müssen, wenn ihr Reisepass abläuft.

US-Flagge, Visum und Stift

Wenn Sie in die USA Reisen möchten, können Sie hierfür demnach ihr noch gültiges US-Visum in dem bereits abgelaufenen Reisepass verwenden. Darüber hinaus müssen Sie unbedingt zusätzlich einen gültigen Reisepass mit sich führen. An der Grenze zeigen Sie dem US-Grenzbeamten einfach Ihr US-Visum im alten abgelaufenen Pass zusammen mit dem neuen gültigen Reisepass vor.

Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass beide Reisepässe die gleiche Nationalität aufweisen, die biometrischen Daten beider Pässe identisch sind und dass Visum weder beschädigt wurde noch aus dem alten Reisepass entfernt wurde. Achten Sie also immer darauf, dass Ihr Visum nicht beschädigt, z. B. gelocht wird, wenn ihr Altpass  ungültig gemacht wird.

Falls sich Ihr Name (z. B. durch Heirat oder Scheidung), Nationalität oder aber Ihr Geburtsdatum oder -ort geändert haben, ist die Beantragung eines neuen Visums erforderlich.