Von Deutschland in die Wüste

Christiane hat sich vom USA Fieber ihres Mannes anstecken lassen und schon bei der dritten Teilnahme an der GreenCard Lotterie gewonnen. In ihrem GreenCard Erfahrungsbericht erzählt sie uns, wo sie inzwischen lebt und was ihr dort so sehr gefällt! 

Bild von einem Joshua Tree in Kalifornien, USA

GreenCard Lotterie Anmeldung

Warum haben Sie sich bei der GreenCard Lotterie beworben?

Mein Mann wollte schon als Jugendlicher in die USA, hatte sich aber nie wirklich informiert, wie man das so anstellen kann. Ich hab mich irgendwann etwas anstecken lassen. Nach der Geburt unserer Tochter 2013 waren wir dann der Meinung uns mal über die GreenCard Lotterie zu informieren und haben uns dann letztendlich auch beworben - erfolgreich.

Was war Ihre Reaktion, als Sie die Gewinnbenachrichtigung erhielten?

3 Mal haben wir mitgemacht, beim dritten Mal somit gewonnen. Der Moment, als wir es erfahren haben, war sehr überraschend. Wir saßen abends beim Fernsehen und ich hab gelangweilt in meinen E-Mails geblättert - ich hab zuerst nur die Vorschau, die Überschrift "Sie haben gewonnen" gelesen und mich gewundert, was ich denn gewonnen hätte...

Beim Öffnen dann die Überraschung. Mir kamen gleich die Tränen - mein Mann meinte nur, ist bestimmt Spam... die Bestätigung auf der Government Seite war dann der absolute Knaller.

Bild vom Big Bear Lake in Kalifornien, USA

GreenCard Beantragung

Wie kamen Sie mit dem Beantragungsprozess zurecht?

Wir hatten keine Probleme. Mein Mann hat den größten Teil ausgefüllt oder wir zusammen. Die englische Sprache zu beherrschen ist schon von großem Vorteil und man konnte sich auch stets an The American Dream wenden und bekam kompetente Hilfe. Mein Tipp: alles wahrheitsgemäß ausfüllen und sich nicht stressen wegen des Interviews. Man sollte einfach man selbst sein.

Wie sah Ihre GreenCard Aktivierungsreise aus?

Wir sind im Juni, ein Jahr vor der Auswanderung, für 10 Tage in die USA geflogen mit unserer Tochter, damals 4 Jahre alt. Ankunft war in Las Vegas, wo wir eine Nacht verbrachten. Wir sind dann morgens noch schnell einmal den Strip entlang, bevor es für 3 Tage nach Palm Springs ging, dann 3 Tage nach San Diego und die letzten 3 Tage haben wir in Laguna Beach verbracht. Alles mit dem Mietauto.

Bild von Laguna Beach in Kalifornien, USA

Ein bisschen SeaWorld, das USS Midway Museum, ein Abstecher nach L.A. zu Madame Tussauds und den Walk of Fame entlang und am Ende ein bisschen Sonne und Strand genießen. Nach 120 Grad Fahrenheit in Palm Springs damals war San Diego geradezu eine Abkühlung :) Der Jetlag hin und vor allem zurück war auch nicht ohne. Aber durch die Reise konnten wir uns einen guten Eindruck von der Gegend verschaffen, wo wir vielleicht gerne hin wollen.

Auswanderung nach Amerika

Wo leben Sie jetzt und wie unterscheidet sich Ihr Alltag zu dem in Deutschland? Was gefällt Ihnen besonders am Leben in Amerika? 

Wir leben jetzt seit über einem Jahr in der Nähe von Palm Springs. Der Alltag ist überhaupt nicht vergleichbar. Erst einmal war das Ankommen schon schwierig, doch wir haben schnell Freunde gefunden. Ich bin hier wieder zur Schule gegangen, um in meinem Berufsfeld zu bleiben. Daher kann ich über das Berufsleben hier noch nicht viel sagen. Ab nächster Woche kann ich erste Erfahrungen sammeln.

Bild von Palm Springs in Kalifornien, USA

Mir gefällt besonders die Weite und die Landschaft hier. Der Joshua Tree National Park ist keine 10 Minuten von uns und immer eine Reise wert, auch der Big Bear Lake mit seinen Bergen, Wäldern und Seen ist ein herrlicher Kontrast zu unserer Wüste. Alle sind sehr freundlich, anders als die Ellenbogengesellschaft manchmal in Deutschland.

Würden Sie rückblickend den Sprung in die neue Heimat noch einmal wagen?

Ja, auf jeden Fall. Vielleicht mit einigen Planänderungen, aber dennoch, immer wieder.

Würden Sie den Service von The American Dream anderen USA-Fans weiterempfehlen?

Auf jeden Fall!

Was geben Sie denen mit auf den Weg, die noch auf ihr GreenCard Glück warten?

Habt Geduld. Niemals aufgeben. Aber auch: auch hier ist nicht alles Gold was glänzt, daher nicht enttäuscht sein, wenn es nicht gleich klappt, sondern es als Chance sehen, es erneut zu versuchen und sich vielleicht in Deutschland solange noch etwas Schönes aufzubauen. Träume sind wichtig und schön, aber das eigentliche Leben sollte darüber nicht vernachlässigt werden.

Zurück