Global Entry per Express

Wer häufig in die USA einreist und sich lange Wartezeiten ersparen will, freut sich über die Möglichkeit, “Global Entry” nutzen zu können. Jetzt brauchen Antragsteller nichtmal mehr auf einen Termin für das finale Global Entry Interview warten, sondern können diesen Pflichttermin bei ihrer Einreise in die USA erledigen. Dieses neue Expressinterview namens “Global Enrollment on Arrival” ist an zunächst fünf internationalen Flughäfen möglich.

An welchen Flughäfen kann man “Global Entry on Arrival” machen?

Das Global Entry Program ist unter Vielfliegern, die in die USA einreisen wollen, sehr beliebt. Da jeder Antragsteller einen obligatorischen Interviewtermin wahrnehmen muss, bringt dies oftmals lange Wartezeiten mit sich. Um diesem Problem entgegenzuwirken und Antragstellern mehr Flexibilität einzuräumen, hat die US Zoll und Grenzschutzbehörde, kurz “CBP” (U.S. Customs and Borderprotection”) jetzt die Möglichkeit eingeräumt, an vorerst fünf internationalen Flughäfen den letzten Schritt des Interviews “on the go” durchzuführen. Es handelt sich dabei um folgende Flughäfen:

  • IAH: George Bush Intercontinental Airport,
  • HOU: William P. Hobby Airport,
  • AUS: Austin-Bergstrom International Airport,
  • SFO: San Francisco International Airport,
  • YVR: Vancouver International Airport.

Wichtig ist, dass man vorher alle wesentlichen Antragschritte umgesetzt hat und somit teilzugelassen ist, sprich: “conditionally-approved”. Nur mit diesem Global Entry Status ist die Expressterminierung vor Ort an einem der oben genannten Flughäfen möglich.

Wie kann ich am “Global Entry Program” teilnehmen?

Deutsche Staatsangehörige können das Global Entry Program nutzen und bei einer Zulassung fünf Jahre beschleunigt in die USA einreisen. Um eine Genehmigung für Global Entry zu erhalten, muss man folgenden Bewerbungsprozess durchlaufen:

  1. Sicherheitsüberprüfung bei der Bundespolizei
  2. GOES Account registrieren, dem „Global Online Enrollment System“
  3. Online Formular ausfüllen und Gebühr entrichten
  4. Interviewtermin innerhalb von 30 Tagen online buchen (Termin kann außerhalb der 30 Tage liegen)
  5. Interviewtermin in einem Enrollment Center wahrnehmen oder über „Global Entry on Arrival“

Wir empfehlen, dass Global Entry Anwärter entweder einen verbindlichen Termin innerhalb von 30 Tagen nach Erlangen des „conditionally-approved“ Status vereinbaren oder innerhalb dieser 30 Tage Frist einen der Flughäfen ansteuern, die das neue Expressverfahren „Global Entry Enrollment on Arrival“ anbieten.

Welche Vorteile bietet Global Entry?

Die Vorteile liegen für Vielflieger in die USA klar auf der Hand: Wer sich vorher einer ausführlichen Sicherheitsüberprüfung unterzieht, gilt fortan für fünf Jahre als “low risk traveler” und profitiert durch

  • weniger Papierkram
  • deutlich kürzere Wartezeiten durch “Global Entry Kiosks”
  • TSA PreCheck Zulassung

Wichtig ist, dass „Global Entry“ lediglich eine beschleunigte Einreise begünstigt. Wer nicht visumfrei in die USA einreisen darf, beispielsweise mit ESTA, benötigt weiterhin ein US Visum.

Zurück