GreenCard Lotterie trotz Corona-Krise

Es sind ungewisse Zeiten, durch die sich die Weltbevölkerung aufgrund des Coronavirus kämpfen muss, auch wenn zunehmend wieder mehr Normalität einkehrt. Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht über Auswirkungen der Corona-Krise für GreenCard Inhaber, GreenCard Gewinner und USA Reisende.

Findet die GreenCard Lotterie DV-2022 statt?

Ja, die GreenCard Lotterie DV-2022 findet statt und wird auch in diesem Jahr wie gewohnt durchgeführt. Die aktuelle Krisensituation aufgrund des Coronavirus hat darauf keine Auswirkungen!

Vor allem in Zeiten wie diesen wird die Bedeutung der GreenCard besonders deutlich. Da GreenCard Inhaber fast alle Rechte eines US Staatsbürgers inne haben, dürfen sie auch in der aktuellen Krisensituation weiterhin in die USA einreisen.

Zögern Sie deshalb nicht länger! Mit THE AMERICAN DREAM können Sie sich bereits jetzt für die GreenCard Lotterie DV-2022 registrieren.

Wurden trotz Corona-Krise in diesem Jahr GreenCard Gewinner gezogen?

Ja, alle Teilnehmer der letzten GreenCard Lotterie DV-2021 konnten entspannt aufatmen, denn die Gewinnerziehung war nicht von der Corona-Krise betroffen und wurde von den US-Behörden lediglich um einen Monat auf den Juni 2020 verschoben. Sollten Sie mit THE AMERICAN DREAM an der GreenCard Lotterie teilgenommen haben, haben wir Ihren Status wie gewohnt überprüft und Ihnen das Ergebnis bereits mitgeteilt.

Einschränkungen in den USA durch das Coronavirus

Zur Eindämmung und Bekämpfung der aktuell rasant ansteigenden Anzahl von Corona-Erkrankungen hat die amerikanische Regierung folgende Maßnahmen beschlossen:

  • Einreiseverbot in die USA für alle Nicht-Amerikaner, die sich in den letzten 14 Tagen im Schengenraum, China (ausgenommen Hong Kong und Macau), dem Iran, im Vereinigten Königreich Großbritannien und Irland sowie in Brasilien aufgehalten haben
  • Weltweite Schließung aller USCIS Büros und Application Support Centers (zur biometrischen Datenerfassung) für den Publikumsverkehr
  • Einschränkung der Dienste und Aussetzen des Publikumsverkehrs vieler US-Botschaften und US-Konsulate weltweit

Gilt das US Einreiseverbot auch für GreenCard Inhaber?

Nein, GreenCard Inhaber sind nicht von dem Einreiseverbot in die USA betroffen. Alle Legal Permanent Residents dürfen ebenso wie US-Staatsbürger weiterhin in die USA einreisen, selbst wenn sie sich in den letzten 2 Wochen in einem vom Einreiseverbot betroffenen Gebiet aufgehalten haben.

Bild zum Einreiseverbot wegen Corona in den USA

Sie sollten jedoch mit erweiterten Kontrollen bei der US-Einreise sowie einer 14-tägigen, häuslichen Quarantäne rechnen. Zudem ist die Einreise nur noch an ausgewählten US-Flughäfen erlaubt, die mit speziellen Gesundheitszentren ausgestattet sind.

Erhalten Gewinner der Lotterie trotzdem eine GreenCard?

Sie sind Gewinner der DV-2020 und befinden sich zurzeit im offiziellen Beantragungsprozess der GreenCard? Dann beachten Sie bitte folgende Auswirkungen:

Da nicht nur die Botschaften in Berlin und München, sondern auch das für die GreenCard-Vergabe verantwortliche US-Konsulat in Frankfurt am Main bis auf Weiteres geschlossen sind, wurden alle geplanten Interviewtermine bis Mitte Juli 2020 abgesagt.

Betroffene werden bzw. wurden vom US-Konsulat per E-Mail und/oder SMS benachrichtigt. Aufgrund der Schließung werden derzeit auch keine neuen Interviewtermine im Rahmen der GreenCard Lotterie vergeben.

Darf ich meine GreenCard-Aktivierungsreise antreten?

GreenCard Gewinner, die ihre Aktivierungsreise in die USA durchführen müssen, dürfen aktuell leider nicht in die USA einreisen, da diese in dem Fall noch nicht als Legal Permanent Resident gelten. Insofern muss eine Aktivierungsreise vorerst so lang verschoben werden, bis das Einreiseverbot aufgehoben wird.

Falls Sie kurz vor dem Ablauf Ihrer 6-Monats-Frist für die Aktivierungsreise stehen, können Sie als Gewinner der DV-2020 jedoch ein Ersatzvisum beim zuständigen US-Konsulat aufgrund der Ausnahmesituation beantragen. Dies ist bis zum 30. September 2020 möglich, sollte aber erst dann erfolgen, wenn das ursprüngliche Visum kurz vor dem Verfall ist.

Darf ich mit ESTA trotz Einreiseverbot in die USA reisen?

Nein, ESTA-Inhaber aus Ländern, für die das Einreiseverbot ausgesprochen wurde, dürfen derzeit nicht mit dem ESTA in die USA einreisen. Jeder Reisende mit einem gültigen ESTA, der versucht, unter Verletzung des verhängten Einreiseverbotes in die USA zu reisen, wird nicht nur abgewiesen, sondern die Gültigkeit der ESTA Genehmigung wird zudem annulliert.

Bild zur USA Einreise mit ESTA

Kann ich trotz Einreiseverbot ein ESTA beantragen?

Ja! Sie können trotz Einreiseverbot auch weiterhin ein ESTA für Ihre visumfreie Einreise in die USA beantragen. Da ein ESTA in der Regel 2 Jahre (oder bis Ablauf des aktuellen Reisepasses) gültig ist, können Sie auch jetzt ein ESTA beantragen und es nach der Aufhebung des Einreiseverbots für die visumfreie Einreise in die USA verwenden. Somit umgehen Sie eventuell später auftretende Verzögerungen aufgrund der hohen Anzahl an Anträgen nach Aussetzung des Reiseverbots.

Tipp: Verlassen Sie sich auf unsere Expertise und Erfahrung und beantragen noch heute ein ESTA bei unseren ESTA-Experten.

Ich bin in den USA und mein ESTA läuft aus – was nun?

Seit dem 18. März 2020 gibt es eine Sonderregelung für ESTA Reisende. Aufgrund der Schließung aller USCIS Büros weltweit für den allgemeinen Publikumsverkehr dürfen VWP-Reisende, die sich derzeit mit dem ESTA in den USA aufhalten und aufgrund eines triftigen Grundes das Land nicht verlassen können, beim USCIS eine Statusverlängerung beantragen, falls Ihre Aufenthaltserlaubnis in den nächsten 14 Tagen ausläuft.

Betroffene kontaktieren bitte telefonisch das USCIS: +1 800-375-5283 für weitere Anweisungen. Der ESTA Status kann in der Regel um maximal 30 Tage verlängert werden (ausgenommen schwere Krankheitsfälle). Es gilt strikte Nachweispflicht beispielsweise durch Flugstornierungen oder Atteste.

Zurück