Wie erhalte ich den US Pass?

Nach dem Gewinn bei der GreenCard Lotterie folgt mit der Auswanderung in die USA der zweite große Schritt in Richtung US Staatsbürgerschaft – dann sind Sie bereits zu 2/3 Amerikaner! Die Einbürgerung ist dann die endgültige Erfüllung des amerikanischen Traums!

Welche Vorteile habe ich als US Staatsbürger?

US Staatsbürger zu werden bedeutet, Loyalität zu den Vereinigten Staaten zu geloben, Bindungen gegenüber anderen Ländern abzutreten und die Verfassung der Vereinigten Staaten zu respektieren, zu schützen und aufrechtzuerhalten. Man bekommt einerseits alle Pflichten eines US Amerikaners auferlegt und erhält im Gegenzug jedoch alle Rechte und Privilegien eines amerikanischen Staatsbürgers.

Inhaber eines US Passes können von vielen Vorteilen profitieren!

 

Vorteile einer US Staatsbürgerschaft:

  • Die Liebe zum Land zeigen

US Staatsbürger zu werden drückt die persönliche Verbindung zu den Vereinigten Staaten aus.

  • Wahlberechtigung

Nur US Staatsbürger können an Wahlen auf Landesebene teilnehmen. Auch in den meisten Bundesstaaten ist das Recht zu wählen auf Inhaber von einem US Pass beschränkt.

  • Als Geschworener agieren

Nur US Staatsbürger können als Geschworene auf Landesebene agieren. Die meisten Bundesstaaten haben ebenfalls das Amt des Geschworenen auf US Staatsbürger beschränkt. Es ist eine wichtige Aufgabe für einen US Staatsbürger im Gericht als Geschworener aufzutreten.

  • Reisen mit US Pass

Ein US Pass ermöglicht es, im Ausland den Beistand der US Regierung zu ersuchen, falls dies notwendig wird.

  • Familienmitglieder in die USA mitnehmen

US Staatsbürger werden generell bevorzugt behandelt, wenn es um die Beantragung eines permanenten Aufenthalts für Familienmitglieder geht.

  • US Staatsbürgerschaft für Kinder

In den meisten Fällen sind Kinder, die außerhalb der USA geboren werden, automatisch auch US Staatsbürger.

  • Qualifikation für staatliche Berufe

Bestimmte Berufe im öffentlichen Dienst sind ausschließlich auf US Staatsbürger beschränkt.

  • In staatliche Ämter gewählt werden

Nur US Staatsbürger können sich für staatliche Ämter auf Landesebene aufstellen lassen (etwa für den Senat oder das Repräsentantenhaus), ebenso beschränkt sind die meisten Positionen auf kommunaler Ebene.

  • Sicherung des Wohnsitzes

Das Recht eines US Staatsbürgers in den Vereinigten Staaten zu verweilen kann ihm nicht genommen werden.

  • Berechtigung für staatliche Stipendien und Förderungen

Viele staatliche Förderungen, wie zum Beispiel Stipendien oder Fonds, die von der Regierung für bestimmte Zwecke ausgegeben werden, werden nur an US Staatsbürger vergeben.

  • Bezug von Sozialleistungen

Einige Sozialleistungen sind nur US Staatsbürgern zugänglich.

 

Finanzielle Vorsorgemodelle für Kinder

Auch für Ihre Kinder gibt es attraktive Vorsorgemethoden. Man nennt den Fonds den „Educational IRA“ (EIRA). Ihre Kinder müssen dabei unter 18 Jahren sein. Bis zu jährlich $2,000 ist als Investitionen möglich. Eine steuerliche Geltendmachung ist mit dem „EIRA“ leider nicht verbunden.

Soweit das entstandene Guthaben zur Begleichung von Schul- und Studiengebühren dient, kann es Steuer- und strafgebührenfrei genutzt werden. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Summe spätestens 30 Tage nach Erreichen des 30. Lebensjahres Ihrer Kinder zu diesem Zweck einsetzen. Danach müssten Sie wieder mit den schon beschriebenen Maßnahmen rechnen, können diese aber umgehen, indem Sie das Geld wiederum in den „EIRA“ eines anderen Verwandten transferieren.

Ist man als GreenCard Besitzer automatisch US Staatsbürger?

Zunächst einmal wollen wir an dieser Stelle mit einem kleinen Mythos aufräumen, den wir gelegentlich in der Visaberatung zu hören bekommen. Obwohl die US GreenCard ein besonderes Privileg darstellt, so führt sie doch zumindest nicht automatisch zum Erhalt der US Staatsangehörigkeit. Zu den eher komplex anmutenden Bedingungen gehört zweifelsohne die Frage nach dem notwendigen Daueraufenthalt in den USA. Allgemein kann man sagen, dass man sich hierfür mindestens fünf Jahre mit GreenCard in den Vereinigten Staaten aufgehalten haben muss.

GreenCard Besitzer sind nicht automatisch US Staatsbürger!

 

Darüber hinaus ist die Frage der (tatsächlichen) physischen Präsenz vor Ort von Bedeutung. Der genannte Zeitraum bezieht sich auf alle Einwanderer, die nicht aufgrund einer Heirat mit einem US Bürger in die USA gekommen sind. 

Welche Voraussetzungen muss ich für die US Einbürgerung erfüllen?

Der Prozess zur Erlangung der US Staatsbürgerschaft nennt sich Einbürgerung (Naturalization).  Sowohl GreenCard Besitzer als auch Kinder von amerikanischen Staatsbürgern können sich einbürgern lassen. Dieser Schritt ist für viele die Erfüllung eines Traumes, doch was genau muss dabei beachtet werden? Um die amerikanische Staatsbürgerschaft beim USCIS zu beantragen, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Das Mindestalter zum Zeitpunkt der Beantragung (N-400 Application for Naturalization) beträgt 18 Jahre
  • Sie sind seit mindestens fünf Jahren in den USA mit „permanent resident“ Status (GreenCard) wohnhaft oder seit mindestens drei Jahren in den USA mit einem US Staatsbürger verheiratet und zusammenlebend.
  • Sie haben innerhalb der letzten fünf Jahre mindestens 30 Monate innerhalb der USA verbracht bzw. innerhalb der letzten drei Jahre mindestens 18 Monate, wenn Sie mit einem US Staatsbürger verheiratet sind und zusammenleben.
  • Sie haben vor Beantragung des Einbürgerungsprozesses drei Monate oder mehr im gleichen US Bundesstaat oder USCIS Bezirk gelebt.
  • Sie müssen einen Englischtest und einen Einbürgerungstest (Civics Test) bestehen und Ihr Verständnis der US Verfassung nachweisen.
  • Sie wahren und respektieren die Gesetze der Vereinigten Staaten und reflektieren dies durch Ihr Verhalten (sogenannter „Good Moral Character”).

 

Um sich für die US Staatsbürgerschaft zu qualifizieren müssen Sie in den letzten 5 Jahren mindestens 30 Monate in den USA verbracht haben.

 

Sollte einer der folgenden Punkte auf Sie zutreffen, müssen Sie sich womöglich einem abweichenden Antragsprozess unterziehen:

  • Sie, Ihr Ehepartner, Kind oder verstorbenes Elternteil haben in der US Armee gedient.
  • Sie sind „U.S. National”. Sie oder Ihre Eltern wurden auf ehemaligen amerikanischen Grund geboren.
  • Sie erlangten Aufenthaltsrecht im Zuge des Amnestie Gesetzes von 1986.
  • Sie sind Flüchtling oder Asylbewerber.
  • Sie sind mit einem US Staatsbürger verheiratet, der häufig im Ausland stationiert ist.
  • Sie haben Ihre US Staatsbürgerschaft unter einem früheren Gesetz durch Heirat mit einem Nicht US Staatsbürger verloren.
  • Sie sind bei einer bestimmten Art von Unternehmen oder gemeinnützigen Organisation angestellt.

Wie lange muss ich vor der Einbürgerung in den USA gelebt haben?

Während der dem Antrag vorausgehenden Mindestzeit müssen Sie sich mindestens die Hälfte davon in den USA aufgehalten haben, also z. B. zweieinhalb von fünf Jahren. In den letzten drei Monaten vorher müssen Sie wiederum in dem Verwaltungsbezirk gelebt haben, wo Sie Ihren Antrag stellen wollen. Zwischen dem Antragszeitpunkt und der Anerkennung müssen Sie ununterbrochen in den USA gelebt („Residence“) haben. „Residence“ umfasst hierbei dem Begriff des gewöhnlichen Aufenthaltes. Mit anderen Worten ist damit der prinzipielle und derzeitig faktische Wohnort gemeint. 

Die bloße Abwesenheit aus den USA unterbricht nicht automatisch den gewöhnlichen Aufenthalt. Gleichwohl ist darauf zu achten, dass Abwesenheiten von über 6 Monaten mit Vorsicht zu behandeln sind. Diese Zeiten können dazu führen, dass Ihr Aufenthalt als unterbrochen gewertet wird. Diese Annahme seitens der Behörde kann aber dadurch überwunden werden, dass Nachweise erbracht werden, welche belegen, dass der US Wohnsitz nicht aufgegeben wurde. Als Nachweise sind üblicherweise Beschäftigungsverhältnisse (auch Selbständigkeit), Familienbande sowie Haus- und Grundbesitz anerkannt. Der Nachweis, dass keine Arbeitsverhältnisse im nichtamerikanischen Ausland bestehen, ist hierfür ebenfalls hilfreich.

Sollten Sie mit einem US Staatsbürger verheiratet sein, halbiert sich die Zeit, die Sie für den US Pass in Amerika verbracht haben müssen!

 

Sollten Sie länger als ein Jahr außerhalb der USA gelebt haben, so wird Ihr Aufenthalt definitiv als unterbrochen gewertet. Als Ausnahme gilt, wenn Sie nach dem Erhalt Ihres GreenCard Status, also bei Ersteinreise (nicht erst nach dem Erhalt Ihrer GreenCard!) ein Jahr ohne Unterbrechung in den USA gelebt haben. Abwesenheiten in dieser Zeit wären im Sinne des Staatsbürgerschaftsrechtes nicht zulässig. Falls Sie bei einer US Institution während dieser Zeit für einen Auslandsaufenthalt entsandt wurden, wird der Aufenthalt ebenfalls nicht als Abwesenheit gewertet (allerdings für eine nur sehr kleine Liste von anerkannten US Institutionen).

Bei Ehepartnern von US Bürgern verkürzt sich die Frist des Aufenthaltes in den USA von fünf auf drei Jahre. Die Hälfte dieser Zeit müssen davon nachweislich in den USA verbracht worden sein. Während dieser Zeit muss das Ehepaar in den USA zusammengelebt haben und der US Bürger in der ganzen Zeit selbst die US Staatsbürgerschaft besessen haben. Dies kann ein Problem bei Personen werden, die selbst gerade erst eingebürgert worden sind.

Sollte die Ehe vor Ablauf der drei Jahre beendet sein, zählt für den ausländischen Ehepartner wieder die reguläre fünfjährige Wartezeit.

HINWEIS: Sollte die Scheidung bereits VOR Ablauf des GreenCard Status unter Vorbehalt (“Conditional Base“) beendet werden, kann es sein, dass Sie Ihren GreenCard Staus verlieren und damit leider auch die Option, einen US Pass für sich zu beantragen.

Wie bekomme ich die doppelte Staatsbürgerschaft?

Wer die amerikanische Staatsbürgerschaft annehmen möchte, fragt sich verständlicherweise auch, was mit seiner bisherigen Staatsbürgerschaft geschieht. Kann diese beibehalten werden? Gute Nachrichten: Nach US Recht müssen sich Personen nicht für eine Nationalität entscheiden und eine doppelte Staatsbürgerschaft ist somit möglich.

Hierzu muss u.a. eine Beibehaltungsgenehmigung von einer deutschen Botschaft ausgestellt werden. Berücksichtigt wird, ob fortbestehende Bindungen an Deutschland erkennbar sind. Diese können u. a. sein: Beziehungen zu nahen Verwandten, Eigentum an Immobilien und eigengenutzten Wohnungen, Renten- oder Versicherungsleistungen, Firmenanteile, Spar- und Girokonten, Schul- und Berufsausbildung in Deutschland, regelmäßige Reisen nach Deutschland, langjährige Inlandsaufenthalte.

In den USA ist die doppelte Staatsbürgerschaft erlaubt!

Nach den Neuregelungen zum Staatsangehörigkeitsgesetz muss es aber einen plausiblen Grund für den angestrebten Erwerb der US amerikanischen Staatsbürgerschaft geben. So z. B. die Vermeidung oder die Beseitigung von erheblichen Nachteilen, insbesondere wirtschaftlicher und vermögensrechtlicher Art. Allgemeine Nachteile, wie sie für Ausländer überall auf der Welt bestehen, z. B. das fehlende Wahlrecht, der Zwang, eine gültige Aufenthaltserlaubnis (Resident Alien Card) zu besitzen oder der Ausschluss von hohen Regierungsämtern sind nicht geeignet, aus deutscher Sicht als Nachteil anerkannt zu werden.

Wichtig: Sowohl Antragstellung als auch Erteilung der Beibehaltungsgenehmigung müssen VOR dem Erwerb der ausländischen Staatsbürgerschaft erfolgen, da der Erwerb ohne vorherige Genehmigung den Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit zur Folge hat.

Wie werde ich amerikanischer Staatsbürger?

Bevor Sie überhaupt mit einem Beamten vom US Citizenship and Immigration Service sprechen, müssen Sie die Form N-400 ausfüllen, zusätzliche Dokumente hinzufügen, eine Gebühr von aktuell $725 per Check bezahlen (Stand 2017) und alles zusammen an das USCIS schicken.

Sobald der Antrag bearbeitet wurde, bekommen Sie einen Termin für die Abgabe Ihrer Fingerabdrücke zugeschickt. Nachdem dieser Schritt auch erledigt ist, kommt es zu dem spannenden Part: Ihr Interview in einem USCIS Büro. Dieses Interview besteht aus mehreren Teilen, der Überprüfung Ihres N-400 Formulars und einem Wissenstest.

Sprachtest für die US Staatsbürgerschaft

Wer US Staatsbürger werden möchte, geht nach der Antragstellung eine weitere Herausforderung ein. In einem persönlichen Gespräch mit einem USCIS Mitarbeiter werden die Englischkenntnisse des zukünftigen Amerikaners abgefragt. Dieser Englischtest besteht aus drei Teilen:

  • Lesen
  • Schreiben
  • Sprechen

Um Ihre Fähigkeit die englische Sprache zu lesen und zu schreiben zu beweisen, werden Ihnen drei Sätze vorgelesen, die Sie dann aufschreiben müssen und drei Sätze, die Sie laut vorlesen müssen.

Ihre Sprachkenntnisse werden während des Interviews anhand Ihrer mündlichen Antworten geprüft, aber keine Angst: Es wird kein Fachvokabular abgefragt. Sie müssen jedoch in der Lage sein, sich schriftlich und mündlich mitzuteilen und ein grundsätzliches Verständnis für die Sprache mitbringen.

Zusätzlich dazu, wird der Beamte des USCIS Büros die von Ihnen ausgefüllt Form N-400 noch einmal durchgehen und die Angaben verifizieren.

Wer die amerikanische Staatsbürgerschaft haben möchte, der muss auch einen Sprachtest bestehen.

 

Wissenstest (Civics Test) zur US Einbürgerung

Zudem werden 10 Fragen gestellt, die sich auf die Geschichte und amerikanische Verfassung beziehen.

Zum Beispiel:

  • Was sind zwei Rechte der Unabhängigkeitserklärung?
  • Wie lange ist die Amtszeit des Präsidenten?
  • Nennen Sie 3 der 13 Gründerstaaten der USA!

Das USCIS hat einen Katalog von 100 Fragen aufgestellt, aus denen 10 ausgewählt werden. Mindestens sechs davon müssen vom Bewerber richtig beantwortet werden.

Sollten Sie einen Teil der Einbürgerungstests nicht bestehen, bekommen Sie die Möglichkeit, diesen Bereich in einem zweiten Interview 60-90 Tage nach dem ersten Termin zu wiederholen.

Die Einbürgerungszeremonie in den USA

Die Zeremonie ist für alle zukünftigen US Bürger der letzte spannende Schritt. Sie bekommen eine Einladung für die Vereidigung per Post zugeschickt. Alle GreenCard Inhaber müssen ihre GreenCard abgeben, denn dann ist die Zeit des eigenen amerikanischen US Passes gekommen!

Zusammen mit anderen Anwärtern geben Sie den Oath of Allegiance ab und werden dann als neuer US Bürger begrüßt. Mit dem Erhalt Ihres Einbürgerungszertifikats können Sie sich neben der Beantragung eines US Passes auch um die Registrierung Ihrer Wahlstimme, sowie der Änderung Ihrer Social Security Daten kümmern.

 

Quellen:

https://www.uscis.gov/us-citizenship/citizenship-through-naturalization/guide-naturalization

https://www.uscis.gov/sites/default/files/USCIS/files/M-1051.pdf

https://www.uscis.gov/citizenship

An Lotterie teilnehmen