ESTA-Antrag richtig ausfüllen

Wer visumfrei in die USA reisen möchte, muss online eine elektronische ESTA-Reisegenehmigung beantragen. Da beim Ausfüllen des ESTA / VWP Antrags immer wieder Rückfragen entstehen, haben wir nachfolgend die wichtigsten Tipps.

Im Rahmen des Visa Waiver Program (VWP) können sich Reisende mit ESTA bis zu 90 Tage zu eingeschränkt geschäftlichen oder touristischen Zwecken in den USA aufhalten.

Die elektronische ESTA-Reisegenehmigung muss vor Reiseantritt online unter https://esta.cbp.dhs.gov beantragt werden. Trotz der allgemeinen Ausfüllhinweise und FAQs auf der offiziellen ESTA-Seite, wenden sich viele USA-Reisende an uns, die beim Ausfüllen des ESTA-Antrags ins Stolpern geraten. Hinweise für die am häufigsten gestellten Fragen:

Was ist die "National Identification Number"?

Mit der National ID Number ist die Nummer des vom Land ausgestellten Identitätsdokuments gemeint. In Deutschland also die Personalausweisnummer (nicht etwa die Reisepassnummer). Die Personalausweisnummer befindet sich auf deutschen Personalausweisen oben rechts. Wenn kein gültiger Personalausweis vorliegt, sollte im ESTA-Antrag einfach "UNKNOWN" oder "DOESNOTEXIST" bzw. "DOESNOTAPPLY" (ohne Leerzeichen) angegeben werden.
Bitte beachten Sie, dass der ESTA Antrag immer auf den Angaben im Reisepass basiert und die National ID Nummer nur an einer Stelle im ESTA Formular zusätzlich abgefragt wird. 

Personen mit mehreren Vornamen

Namen sollen in der Regel wie im Reisepass angegeben werden. D. h. im ESTA-Formular sollten ALLE Vornamen eingetragen werden (= "Second Name" oder "Middle Name"). Die Angaben im ESTA-Antrag müssen nämlich identisch zum Reisepass sein. Wenn mehrere Vornamen in Ihrem Pass stehen, sollten Sie demnach auch mehrere Vornamen im ESTA-Formular angeben.

Die Vorschriften bezüglich der einzutragenden Vornamen wurden von den US-Behörden geändert. Der Hinweis bezog sich bis Frühjahr 2019 nur auf den ersten und nicht auf den zweiten Vornamen. Bereits bestehende, gültige ESTA-Genehmigungen müssen nicht nachträglich angepasst werden. Lediglich alle neugestellten ESTA-Anträge sind nach den neuen geltenden Regelungen auszufüllen.

Personen mit doppelter Staatsbürgerschaft

Wer eine zweite Staatsangehörigkeit besitzt, muss diese beim ESTA-Antrag zwingend angeben. Wenn kein gültiger zweiter Reisepass vorliegt, muss zumindest das Land der zweiten Staatsangehörigkeit im ESTA-Antrag angegeben werden. Bei Nichtvorhandensein des zweiten Reisepasses kann in dem Reisepassnummer-Feld entweder "DOESNOTAPPLY", "DOESNOTEXIST" (ohne Leerzeichen) oder "UNKNOWN" ausgewählt werden.

Änderung der Flugdaten

Seit November 2014 können im ESTA-Formular die Flugdaten nicht mehr geändert werden. D. h. Start- und Zielflughafen können z. B. bei der nächsten USA-Reise nicht mehr angepasst werden. Aktuell sind ausschließlich Änderungen der Adresse in den USA möglich. Auch wenn Sie bei unterschiedlichen USA-Reisen über andere US-Flughäfen ein- und ausreisen als im ESTA-Antrag vermerkt, bleibt die ESTA-Reisegenehmigung selbstverständlich weiterhin gültig.

Zurück